Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
533.347
Registrierte
Nutzer

109 Suchergebnisse für „chef urlaubstage woche anwalt“

Suchen Sie einen Anwalt?
Nutzen Sie unsere Anwaltssuche mit Empfehlungsfunktion
Leserforumvon pmgxx | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 30.11.2017 18:27
Im Ergebnis liegt dein Chef also richtig. ... Im Ergebnis liegt dein Chef also richtig. ... Gleich zum Anwalt oder gibts noch eine sinnvolle Zwischenstation?
Leserforumvon Manu482 | Arbeitsrecht | 12 Antworten | 12.10.2007 21:26
Kann man "Minus-Urlaubstage" haben bzw. kann der Chef einem diese vom Gehalt abziehen? ... Mein Chef macht ständig zu. ... Im Sommer eine Woche am Stück, aber ansonsten sind es immer nur so 2-3 Tage oder wenn ein Feiertag ist hängt er noch 1-2 Tage dran.
Leserforumvon Azubine_Hilfe!! | Arbeitsrecht | 16 Antworten | 19.01.2009 21:40
Und in zigtausenden deutschen Betrieben ist es Usus Urlaubstage zu splitten. ... Ich habe auch schon Betriebe kennengelernt wo die organisatorisch überfordert sind, wenn es um ganze Urlaubstage geht. ... bei einer 5tage-woche 20 tage bei einer 6 tage-woche 24 tage!
Leserforumvon guest-12321.07.2014 09:38:51 | Arbeitsrecht | 16 Antworten | 20.07.2014 11:22
Als ich meinen Chef diese Woche darauf angesprochen habe sagte er dann dass er es ungerechtfertigt findet, weil wir ja jetzt auch noch 2 Wochen Urlaub haben in der die Praxis zu ist, mir auch den Urlaub als ausgelernte Kraft zu vergüten. ... Sicherheit gibts nur beim Anwalt." ... Die nicht genommenen Urlaubstage muss Dir der Chef dann vergüten, wenn Du sie nicht nicht nehmen konntest.
Leserforumvon xTommkill81x | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 27.06.2012 20:25
Also ich habe mit meinem Chef probleme und war diesbezüglich heute beim Rechtsanwalt. ... Laut Vertrag habe ich 37,5 Std. die Woche. ... Zu mal mein Chef mir einfach meine Urlaubstage verechnet ohne meines wissens geht ja mal gar nicht.
Leserforumvon guest-12303.07.2010 13:15:40 | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 17.11.2009 13:31
Mir stünden nach Kündigun noch 20 Urlaubstage und ca 200 Überstunden zum ausbezahlen zu. ... Denn allein die 200 Überstunden machen bei einer 40Stunden/Woche fünf Monatslöhne aus. ... Stell ihm eine Frist und teile ihm mit, dass du danach einen Anwalt einschalten wirst.
Leserforumvon Sitrel | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 01.03.2011 08:20
Ich habe jetzt 6 Tage bei der Firma A genommmen und wollte mir noch ein Paar Tage nehmen, nun ist die Frage weil mein Chef meinte das die Tage bei der Firma B angerechnet werden. ... LG Am 1.3.2011 von blaubär+ .... es ist richtig, dass du eine bescheinigung darüber bekommst, wieviel urlaub du genommen hast. nun hast du aber offenbar bei deiner jetzigen firma deutlich mehr urlaub über das minimum des burlg hinaus, während du bei deiner neuen firma nur urlaub nach burlg bekommst. m.e. berühren daher die sechs tage deinen urlaubsanspruch in der neuen firma nicht, da du ihn aus dem 'überschuss' nimmst. ... ganz sicher bin ich aber nicht in der einschätzung. wenn du sicherheit willst: 'frag einen anwalt'. ----------------- "" Am 1.3.2011 von Sitrel Danke für die schnelle Antwort Also ich habe nächste woche Urlaub (5 Tage) bei der Firma A.
Leserforumvon Yourself | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 03.12.2010 16:59
Im Arbeitsvertrag ist festgehalten, dass nicht beanspruchte Urlaubstage ins nächste Jahr übernommen werden. Jetzt hat der AN nach drei Jahren gekündigt, und möchte seine Urlaubstage ausbezahlt haben, bzw. diese dann in Anspruch nehmen, sodass er im letzten Monat nur noch 5 Tage arbeiten müsste... ... Die Frage ist nun, soll der AN einen Anwalt einschalten, obwohl in der nächsten Woche noch ein Gespräch mit dem Chef aussteht?
Leserforumvon Antares51 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 04.02.2019 23:10
Wollte meinem Chef jetzt eigentlich mit Anwalt drohen, habe mich aber doch nicht getraut und ihn nur ganz normal "erinnert" per Whatsapp. ... Meine Angst ist, dass wenn ich ihm mit dem Anwalt komme er einfach meine Schichten auf 2 Tage die Woche kürzt oder so ähnlich. ... Wie viele Urlaubstage ich noch habe wollte mein Chef beim Steuerberater erfragen hab aber bis heute keine Antwort bekommen.
Leserforumvon fragdieraumgestalter | Arbeitsrecht | 17 Antworten | 24.11.2015 12:02
Rechtsanwalt Thomas Joschko Am 24.11.2015 von fragdieraumgestalter Hallo, vielen Dank für die Auskunft. ... (Das zeigt sich auch darin, dass er für eine ganze Woche 6 Urlaubstage nehmen muss.) ... (Das zeigt sich auch darin, dass er für eine ganze Woche 6 Urlaubstage nehmen muss.)
Leserforumvon Sugar123 | Arbeitsrecht | 20 Antworten | 22.07.2012 13:02
Nun meine Fragen: 1) Wie sag ich meinem Chef, dass er mir die übrigen drei Urlaubstage auszahlen soll? ... Wenn er das nicht akzeptiert, darf er sich gerne einen Anwalt nehmen, ich hab Rechtsschutz..... ... Und der andere Anwalt meinte ja auch, dass man auf vertragliche Punkte achten muss.
Leserforumvon darksidexx | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 03.03.2016 10:57
Jede Woche erhalte ich von der Disposition einen Dienstplan den ich abarbeite. ... Bei 24 Urlaubstagen und 167h Monat gehe ich von einer 5 Tage Woche aus. ... Ich denke, du solltest schleunigst entweder einen Anwalt einschalten der direkt dem AG mitteilt wie die Sachlage ist.
Leserforumvon Pephirecht123 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 17.11.2015 10:41
Gestern habe ich eine Email von meinem Chef erhalten, dass vertraglich nur 30 Urlaubstage im Jahr vereinbart sind, ich aber 40 beantragt (und bestätigt) bekommen habe. ... Macht es Sinn mit diesem Fall zu einem Anwalt zu gehen? ... Zitat:Macht es Sinn mit diesem Fall zu einem Anwalt zu gehen?
Leserforumvon Charlotte | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 13.01.2004 14:38
Momentan 24 Tage bei einer 6 Tage/Woche. ... Du sollest beim hiesigen Amtsgericht mal anrufen und fragen, ob dein Chef Insolvenz angemeldet hat. Mein Rat: So schnell wie möglich zum Anwalt.
Leserforumvon MelBr | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 24.05.2015 15:12
Hallo, ich war bis letzte woche vollzeit beschäftigt, seit 3 Monaten, davor hatte ich für ca 4 Monate einen teilzeitvertrag. ... wäre es sinnvoll einen anwalt wegen der beschuldigungen einzuschalten? ... Dafür brauchen Sie keinen Anwalt.
Leserforumvon Inguana | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 05.06.2014 11:05
Im ersten Fall ist alles ok, im zweiten Fall müssen die Urlaubstage ausgezahlt werden. ... Was auch klar war, das sein Chef die Urlaubstage nicht akzeptiert, mit einem schlechten Arbeitszeugnis droht und und und. ... Der Anwalt meint, das es gut sein kann, das wir das trotzdem selber zahlen müssen ... bis es eventuell vor Gericht geht.
Leserforumvon Lela | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 10.06.2008 18:56
Ich habe vom Chef eine schriftliche Regularie verlangt. ... Juni arbeiten musst, das bedeutet noch länger, als dein Chef ausgerechnet hat. ... Und um das zu erfahren würde ich mich an Blaubärs Rat halten und den Anwalt konsultieren.
Leserforumvon go485180-81 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 01.03.2018 10:40
Ich habe mich in der vergangenen Woche durch einen Anwalt telefonisch Beraten lassen. ... 2.b) Im Arbeitsvertrag habe ich 28 Urlaubstage bezogen auf eine 5-Tage-Woche. ... Mein vorheriger Anwalt sprach dann nur von dem gesetzlichen Mindesturlaub.
Leserforumvon crjlang | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 29.05.2016 12:13
ich Ersatz besorgen kann (es war allerdings auch nichts los, der Chef hätte zeitnah einen Arbeitnehmer nach Hause geschickt) --> er schickte mich nach Hause und war sauer, was ich absolut nicht nachvollziehen konnte - am 22.05.16 (Sonntag) wurde ich schwer krank, meine Stimme war total weg und ich informierte meinen Chef ca. 2 Stunden vor Arbeitsbeginn, dass ich nicht kommen kann und wohl bis ca Mittwoch krankgeschrieben werde - er hat dann noch am selben Tag die Kündigung an meine Meldeadresse geschickt, welche am 24.05.16 bei mir ankam - in meinem Arbeitsvertrag sind 140 Stunden je Monat bei rollender Woche und 15 Urlaubstage vereinbart Mein Chef ist wirklich ein gnadenloser Mensch und deshalb will ich auf der sicheren Seite sein, wie ich mich nun zu verhalten habe. ... Nächste Woche kann ich von Montag bis Sonntag in Spätschicht. ... Für die erste Instanz ArbGericht brauchst du keinen Anwalt.
Leserforumvon Tradomir | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 21.07.2017 00:07
Ich arbeite seit 20 Jahren im Unternehmen und es sind 26 Urlaubstage pro Jahr bei einer 5-Tage Woche vertraglich geregelt. ... Mein Chef meint ich hätte einen Urlaubsanspruch von maximal 20 Tage, weil es das BUrlG so vor sieht. ... Danke für eine schnelle Hilfe. -- Editier von Tradomir am 21.07.2017 00:09 -- Editier von Tradomir am 21.07.2017 00:11 Am 21.7.2017 von altona01 Für exakte Aussagen bitte: Frag einen Anwalt konsultieren, dies ist das Laienforum, auch wenn sich hier zugegeben auch einige Cracks tümmeln.
123·5·6