Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
591.433
Registrierte
Nutzer

4.465 Ergebnisse für „firma vertrag“

Leserforumvon susanne42 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 19.11.2014 20:05
Hallo zusammen , Wir haben ein grosses problem und zwar mein Mann hat einen Vertrag als LKW Fahrer in Firma A unterschrieben , seitdem er dort Arbeiten geht wird er nur als Packer eingesetzt ( Im Vertrag steht Arbeitsvertrag FAHRER ) gefahren ist er aber bisher nur einmal. Der Vertrag läuft auf Firma A aber er muss teilweise auch Kleidung von einer anderen Firma tragen die in seinem Vertrag nicht erwähnt wird , ist das rechtens ? ... Ausserdem hat mein Mann einen Vertrag wo Stundenlohn vereinbart wird , wenn die Firma aber sagt man muss nach 10std. fertig sein aber man braucht 12std. werden nur 10std. bezahlt , muss man das hin nehmen ?
Leserforumvon KarlMeier123mitglied | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 13.06.2018 16:01
Hallo, die Firma meines Arbeitgebers wurde zu einem Großteil verkauft und wahrscheinlich will man uns neue Arbeitsverträge geben welche für eine andere Firma laufen werden. ... Habe ich, sollte ich mich dem neuen Vertrag verweigern, Anspruch auf eine Abfindung? ... Am 14.6.2018 von little-beagle Was ist das denn für eine Firma?
Leserforumvon go472143-54 | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 09.08.2017 13:54
Bislang habe ich mit meinem alten Vertrag weiter gearbeitet, da die Leitung zwar unter Firma B lief, die Verträge mit den Kunden aber noch über Firma A liefen und sich für mich bis dato nichts geändert hat. ... Ich würde heute angefragt ob ich einen Vertrag bei der Firma B unterschreiben will, damit alles vertragskonform mit dem Kunden bleibt. ... Deswegen auch mein neuer Vertrag bei der Firma B, wo sich die Konditionen allerdings verschlechtert haben und das Datum rückdatiert auf den 01.08.2017 wurde.
Leserforumvon arcangel71 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 20.09.2007 15:38
X einen befristeten Vertrag, welcher ausläuft. ... Y ebenfalls einen befristeten Vertrag. ... Oder wurde die Firma X in die Firma Y umstrukturiert?
Leserforumvon Nik99 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 09.10.2008 23:50
Hallo, ich bin seit ca. 18Mon bei der einer Firma beschäftigt, ist eine kleine Firma mit 4 Mitarbeitern. Jetzt habe ich erfahren, daß die Firma demnächst umbenannt werden soll. Worauf muß ich achten, gehen mir irgendwelche "Rechte" verloren, worauf sollte ich bestehen, muß ich einen neuen Vertrag bekommen, ... ?
Leserforumvon guest-12307.07.2015 07:20:23 | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 12.11.2014 19:24
Dagegen kannst du nicht klagen. b) Dein Vertrag. Einen Arzt mit entsprechendem Vertrag kann man in der Tat nicht plötzlich als Schwester beschäftigen, noch so entlohnen. ... Nur, dass eine Firma ihre Stellen neu beschreibt, das hat doch nicht mal im Ansatz was mit Schmerzensgeld zu tun.
Leserforumvon opel01 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 03.02.2008 12:40
Wie sieht es da nun aus.Orginalarbeitsvertrag lief auf sage mal Firma AAA mit Arbeitgeber A1..Telefonisch teilte mit Arbeitgeber A1 mit es andert sich intern was und es eine neue Firma BBB geben der ich dann ab Jannuar 08 von A2 als Chef betreut werde. ... Was ich aber ablehnte da bei A1 noch ein Rechtskräftiger Vertrag besteht welcher nicht schriftlich gekündigt wurde. ... Muß Kündigung nun erfolgen von A1 oder Reicht es auch wenn A1 oder A2 mir einen Anderungsvertrag zum bestehenden Vertrag mit A1 geben wo auf A2 verwiesen wird??
Leserforumvon Annabell7 | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 10.11.2017 14:39
Nun hab ich dann zum 01.09.17 einen neuen Vertrag (unbefristet) bei der gleichen Firma unterschrieben, in der stand auch wieder eine 6-Monatige Probezeit, worüber ich in dem Moment nicht drüber nachgeschlagen habe. ... Ist es rechtens, dass ich bei Unterschrift eines neuen Vertrages mit der Probezeit von vorne beginne?
Leserforumvon Leiti | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 30.10.2004 19:10
Angestellt bin ich jedoch von einer Firma, die Zusatzteile für Handys herstellt. ... Nun habe ich von Ihr die Kündigung bekommen -mit Briefkopf der Firma, von der ich zwar das Geld überwiesen bekomme, wo ich auch den ganzen Tag sitze, aber mit der ich keinen Vertrag habe. Der Arbeitsvertrag lautet auf die andere Firma.
Leserforumvon antilaser | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 24.06.2011 00:37
Der Vertrag wird zwar nach dem deutschem Recht geschlossen, nur aber direkt mit der US-Firma. ... Ich habe noch einen Vertrag direkt mit US-Firma geschlossen und aus diesem Grund gar nicht informiert, was überhaupt mich erwartet. ... Der Vertrag wird dirket mit der US-Firma geschlossen Am 24.6.2011 von wirdwerden Ja und?
Leserforumvon go540084-45 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 28.02.2020 21:23
Dieser stellte sich quer und der Vertrag mit der neuen Firma kam nicht zu stande da Ich aus Persöhnlichen gründen auch nicht mehr konnte ab dem 25.01.20. ... Ich bin aber 2 wochen gefahren und die firma hat umsatz durch mich gemacht. ... Am 29.2.2020 von guyfromhamburg Zitat (von go540084-45):Dieser stellte sich quer und der Vertrag mit der neuen Firma kam nicht zu stande da Ich aus Persöhnlichen gründen auch nicht mehr konnte ab dem 25.01.20.Warum konnten Sie dort nicht weiterarbeiten?
Leserforumvon Ute123mitglied | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 03.09.2016 08:25
Möglicherweise ist deine Firma anderer Ansicht. ... Möglicherweise ist deine Firma anderer Ansicht. ... Die Frage ist, was im Vertrag vereinbart war.
Leserforumvon Bmw335i | Arbeitsrecht | 9 Antworten | 30.04.2014 01:56
Hallo ich habe eine komplizierte frage :-) Ich habe angefangen zu arbeiten 2007 - 2009 da wurde ich gekündigt weil es der firma nicht gut ging. Aber auf meinem Vertrag steht drinne das ich 13. Monatsgehalt bekomme + Urlaubsgeld die habe ich auch bekommen. 2010 august durfte ich eine lehre anfangen der Firma ging es wieder gut und habe weihnachsgeld bekommen aber nicht voll da ich wieder einen neuen Vertrag bekommen habe muss ich ja mindestens 1 Jahr in der Firma sein damit ich etwas bekomme.
Leserforumvon Pragmaticus | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 20.02.2009 01:02
Am 20.2.2009 von Sunbee 1 @seufz was steht denn zu gehalt in deinem vertrag? ... Am 20.2.2009 von guest-12313.03.2009 19:03:35 Was würde wohl die Firma machen wenn die Kunden die Rechnungen der Firma auf einmal kürzen. (mit welcher Begründung auch immer) Die Firma würde die ausstehenden Beträge schriftlich einfordern und ggfs. später auch ein Gericht einschalten, wenn das nicht fruchtet.
Leserforumvon stedelijk | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 18.08.2006 14:05
Diese Firma werden wir Firma A nennen Nun... 2 Tage später hatte ich ein Gespräch mit Vertreterin dieser Personaldienstleistungenfirma A, eine Stunde später mit der "Hauptfirma" (Firma B). Von beiden habe ich einen Vertrag bekommen. ... Diese Firma hat eine Aufgabe von der anderen Firma B bekommen...
Leserforumvon Matthias85 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 19.01.2017 08:43
Bleibt mein Vertrag mit der Firma / Insolvenzverwalter / Investor bestehen oder ist der durch die neue Situation hinfällig? ... Nein natürlich bleibt der Vertrag mit der Firma bestehen, wie alle anderen Verträge der Firma auch. ... Dies würde die Grundlage auf der der Vertrag mit meiner Firma geschlossen wurde grundlegend ändern.
Neuer Vertrag? 5 von 5 Sterne
Leserforumvon Mortischa123 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 13.03.2013 12:52
Den neuen Arbeitsvertrag kenn ich ja :-) Der Knackpunkt seh ich an der "neuen" Firma. ... Ich arbeite seit 19 jahren in der Firma A Nun wurden zwei abteilungen zusammengelgt. Also Firma B Der neue Arbeitsvertrag läuft auf Firma B Meine Angst ist: In der neuen Firma soll völlig anders gearbeitet werden.
Leserforumvon guest-12305.03.2009 21:39:07 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 07.09.2008 04:19
Jetzt am Wochenende war hier in Berlin eine Party, der Veranstalter hat eine Firma beauftragt die Party zu planen und sich um Personal zu kümmern. ... Ich bin der Meinung das ich mit der Firma einen Vertrag habe auch wenn nichts unterschrieben wurde,Lohn, Telefonkosten und Fahrkosten will ich von der Firma ersetzt haben. Am 7.9.2008 von venotis Hallo, quote:Ich bin der Meinung das ich mit der Firma einen Vertrag habe auch wenn nichts unterschrieben wurde Schon möglich, aber das kann man aus der Ferne nicht beurteilen, da hier keiner weiß, was ihr genau ausgemacht habt.
Leserforumvon quail | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 21.04.2013 21:08
In seinem unbefristeten Vertrag steht "Der Dienstsitz ist (Stadt in Deutschland)". ... In seinem unbefristeten Vertrag steht ebenfalls "Der Dienstsitz ist (Stadt in Deutschland)". ... Nur hilft das nicht viel, wenn eine Firma aufgelöst wird oder ins Ausland geht.
Leserforumvon Telefonmuffel | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 02.08.2005 09:44
-Vertrag hatte, meldete man mich geringfügig an. ... Immerhin verliere ich durch die Falschaussagen meiner Ex-Firma ca. 2000€ ALG I. ... das Problem mit dem Vertrag wird sein, dass du deinem AG beweisen musst, dass es diesen Vertrag gab!
123·50·100·150·200·224