139 Ergebnisse für „gehalt einhalten“

Leserforumvon green.eyes76 | Arbeitsrecht | 15 Antworten | 07.01.2011 13:24
Ich habe aber noch Gehalt zu bekommen. Wenn sich der Arbeitgeber nun quer stellt und nicht zahlt, muß ich Fristen einhalten, wenn ich eventuell über einen Anwalt mein Geld einfordern will. ... Ich werde zum 15.02. kündigen, sprich, die 4 wöchige Kündigungsfrist einhalten.
Leserforumvon coolio1 | Arbeitsrecht | 14 Antworten | 03.05.2022 16:33
Darf der AG mein Gehalt erstmal eingehalten weil durch meine Verspätung (verschlafen) zum Arbeitsbeginn zusätzliche Kosten entstanden sind weil wichtige Arzneimittel per Sonderfahrt ausgeliefert werden müssten um die Zustelltermine noch einhalten zu können. ... Selbst wenn nicht, darf er das Gehalt einbehalten? ... Wann sollte dein letztes Gehalt kommen?
Leserforumvon Tip2019 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 24.11.2019 09:09
Abteilungsleiter bietet mir einen Wechsel zu seiner Abteilung an und bestätigt mir in einer Mail (zuvor bekam ich das mündlich gesagt), dass ich sofort nach dem Wechsel ca. 250,- mehr Gehalt erhalte, weiter 500,- mehr Gehalt nach 6 Monaten. ... Leider kam das Gehalt dann doch ohne die 500,-.
Leserforumvon Spitzenmaus | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 05.11.2009 16:31
Prozentual vom Gehalt?
Leserforumvon yosherl | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 22.08.2005 22:11
Aus diesem Grunde weigert sich nun mein AG mir mein Gehalt zu zahlen. ... Eigentlich dachte ich mir ein eigenes Schreiben zu verfassen, indem ich darauf hinweise die Unterlagen erhalten zu haben, aber das Gehalt immernoch aussteht, und nochmalig auf die Frist verweisen. ... Falls er deine Frist doch nix einhalten sollte, musst du schon vors Arbeitsgericht gehen, wenn du Rechtschutz hast, kannst du direkt zum Anwalt gehen.
Leserforumvon spe.edy | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 07.09.2018 00:54
Nachdem ich einige Monate ohne Probleme regelmäßig gearbeitet habe und auch regelmäßig mein Gehalt (450€ ) bekommen habe, sagt mein Arbeitgeber mir Mitte August 2018 das ich im September nicht mehr im Dienstplan berrücksichtigt werden kann - sprich auch ab sofort kein regelmäßiges Gehalt bekommen werde und in Zukunft nur noch als "Springer" eingesetzt werde, wenn jemand krank ist - und dementsprechend in Zukunft nur nach Stunden bezahlt werde. ... Sie haben einen Vertrag über 30h Arbeit pro Monat und 450€ Lohn pro Monat - den Vertrag muss der Arbeitgeber einhalten.
Leserforumvon angle07 | Arbeitsrecht | 15 Antworten | 03.03.2009 08:40
morgen, mein freund hat folgendes problem: er ist seit einigen monaten (aus der probezeit lange raus) bei einer firma als berufskraftfahrer angestellt. diese firma hat aufträge von anderen firmen. seit dem 23.02 fährt er von seiner firma aus für eine andere firma, da neuer auftrag. die erste woche hieß es das es straff werden würde, da viel zu viel rausgefahren werden muss, was die vorherige firma, die diesen auftrag hatte, stehen lies. es handelt sich um auslieferungsfahrten. in dieser woche arbeitete er von 6 uhr morgens bis 6 uhr abends, teilweise sogar 7 uhr. seit donnerstag ist alles weggefahren was die andere firma stehen lies. es sollte danach besser werden. gestern war er um 3 in der firma und lud seine abholungen ab. als sein chef das sah schüttelte er nur den kopf. heute bekam er gleich wieder einige mehr kunden auf die liste und vorallem eine weitere wegstrecke. so wird er heute nicht vor 18 uhr in der firma sein. seine lenkzeiten bzw. pausen kann er nie einhalten, da alle kunden fixtermine haben und wenn er die termine zu den uhrzeiten nicht einhält muss er pro nicht eingehaltenem termin 75 eur strafe zahlen. was können wir tun? ... Sobald so ein Abzug stattfindet, den AG schriftlich auffordern, das fehlende Gehalt innerhalb von 7 Tagen auszuzahlen.
Leserforumvon Brain24 | Arbeitsrecht | 26 Antworten | 09.01.2010 13:48
Am Montag ist der 11. und immer noch kein Gehalt. ... Ich meine halt, es kann nicht sein, dass ich (auch als Azubi) meinem Gehalt hinterherrennnen muss. ... Beide haben einen Vertrag unterschireben in dem Beide Pflichten und Forderungen haben und die muss nach meiner Meinung auch der AG -am längeren Hebel -einhalten. ----------------- "" @vader: Ja mag sein, nachdem ich zich E-Mails schreibe wann denn mein Gehalt kommt.
Leserforumvon BlueOnion | Arbeitsrecht | 14 Antworten | 18.06.2020 22:00
Wer damit nicht einverstanden ist, muss sonst entsprechend sein Gehalt zurückzahlen bzw. eine Gehaltskürzung hinnehmen. ... Das gilt für das Gehalt wie auch für Urlaub. ... Das heißt, der Arbeitgeber kann dann nach den 6 Monaten trotzdem noch grundlos kündigen - er muss dann nur die gesetzlichen Kündigungsfristen einhalten?
Leserforumvon Prinzessin285 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 09.09.2010 12:13
Normalerweise müsstesrt du die vereinbarte Kündigungsfrist einhalten.
Leserforumvon ringrocker | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 29.10.2013 22:29
Eine solche Klausel hätte dann auch nur Bestand, wenn vorher dem AG ein höheres Gehalt gezahlt worden wäre, quasi als Ersatz für die teilweise Aufgabe der Berufsfreiheit (Konkurrenzklausel).
Leserforumvon DennisMJ | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 06.07.2009 21:12
Ich habe zwar keine Kündigungsfrist eingehalten, aber ich denke, er hat dem ja zugestimmt, also bräuchte ich keine Frist einhalten. ... Das Gehalt wird er zahlen müssen.Wenn er aber so tut, als ob Sie nie gekündigt hätten (was Sie rein rechtlich auch anscheinend nicht getan haben, das geht nur schriftlich), dann kann es einige Probleme geben, falls Sie nicht mehr dort weiterarbeiten bis zum Ablauf der Kündigungsfrist.
Leserforumvon Joe_Waschl | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 05.10.2012 23:00
Hallo, darf der AG bei einer fristlosen Kündigung das Gehalt und die Provision einhalten und was passiert mit dem Resturlaub? Grüße Joe ----------------- "" Am 6.10.2012 von blaubär+ Das Gehalt muss bis zum letzten Tag natürlich gezahlt werden, Resturlaub ist auszubezahlen.
Leserforumvon asmus_w | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 30.01.2007 15:59
Hallo, meine Chef hat mir vor knapp 3 Jahren schriftlich zugesichert, mein Gehalt innerhalb von 3 Jahren um ca. 5000 € (p.A.) zu erhöhen, will jetzt diese Zusage aber nicht einhalten. ... Am 31.1.2007 von asmus_w Schreiben vom Mai 2004 ... außerdem wird das Gehalt innerhalb von 3 Jahren schrittweise auf ... angehoben.
Leserforumvon Angelika2 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 07.11.2003 17:33
Er sagte mir, das ich die Kündigungsfrist von 4 Wochen einhalten müsse. ... Ich habe ihm alles geschildert, und er meinte anhand der tatsachen könne ich auch fristlos kündigen mit attest, aufgrund schwerer gesundheitlicher probleme. das habe ich dann auch gemacht. es gab dann auch keine weiteren probleme. das gehalt wird normalerweise immer um den 4. herum ausgezahlt. als ich kein gehalt bekam habe ich angerufen, und der Chef sagte mir das ich das Gehalt nicht kriegen werde, da er es als Schadensersatz wegen der fristlosen Kündigung einbehält.
Leserforumvon heddi-tb | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 12.01.2012 20:21
Nun zu meinem Gehalt. ... Muss ich irgendwelche Kündigungsfristen einhalten? ... Gruß heddi ----------------- "" Am 12.1.2012 von Flo Ryan Also auch wenn es dir anscheinend nichts ausmacht, dass du inzwischen einen ganz normalen unbefristeten Arbeitsvertrag hast, der dir neben Pflichten auch jede Menge Rechte (bezahlten Urlaub und vor allem auch ein Gehalt, auch wenn der AG dich nicht braucht, etc.) bringt, sondern diese Arbeitsbedingungen anstandslos akzeptierst, hast du, da kein neuer schriftlicher Vertrag geschlossen wurde, die ganz normale gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. des Monats oder zum Monatsende nach § 622 BGB. ----------------- "" -- Editiert florian3011 am 12.01.2012 20:33 Am 12.1.2012 von altona01 Die gesetzliche Kündigungsfrist müssen Sie einhalten.
Leserforumvon Feldmann1 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 01.03.2006 12:32
Einhalten, dass ihm keine Nachteile entstehen. ... Wird das Gehalt noch bezahlt? ... Am 1.3.2006 von Feldmann1 Letztes Gehalt ging ein. 3 Festangestellte 10 Teilzeit. 4 Jahre Feste Anstellung.
Leserforumvon nachbar1234 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 13.02.2009 12:50
Sprich das Gehalt vom Januar muss spätestens am 15. ... Dieses Mal hat der Arbeitgeber die Frist nicht einhalten können und deswegen entstehen mir Mahngebühren, da ich Rechnungen bis zum 15. bezahlt haben muss. ... Am 13.2.2009 von blaubär49 Rein rechtlich ist es so, dass der AG das Gehalt oder den Lohn vertragsgemäß überweisen muss, klar.
Leserforumvon DerWegführtzumZiel | Arbeitsrecht | 0 Antworten | 12.12.2017 15:49
Hallo zusammen, welche Fristen muss man einhalten, wenn man z.B.: die Wirksamkeit des nachvertraglichen Wettbewerbsverbots anfechten will? ... Nach §74 (2) Das Wettbewerbverbot ist nur verbindlich, wenn sich der Prinzipal verpflichtet, für die Dauer des Verbots eine Entschädigung zu zahlen, die für jedes Jahr des Verbots mindestens die Hälfte der von dem Handlungsgehilfen zuletzt bezogenen vertragsmäßigen Leistungen erreicht. ist ersichtlich, dass das zuletzt bezogene Gehalt maßgeblich ist. ... Gibt es Fälle in denen auch das Gehalt welches einem tatsächlich durch die Kündigung entgangen ist zur Bemessung herangezogen wurde?
Leserforumvon barat | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 09.02.2006 15:56
Gehalt einfordern. ... Am 9.2.2006 von ikarus02 Seit wann bekommt ein Arbeitgeber Gehalt? ... Am 9.2.2006 von CForce sry, ich hatte mich da mit AG und AN verlesen natürlich muss auch ein AN einen Vertrag einhalten und kann auch nur schriftlich kündigen Aber viel nützen wird das auch nicht.
123·5·7