Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.439
Registrierte
Nutzer

2.207 Ergebnisse für „kündigungsfrist vertrag“

Leserforumvon XS | Arbeitsrecht | 28 Antworten | 21.07.2011 12:43
Im bisherigen Vertrag inkl. ... ----------------- " " Am 21.7.2011 von guest-12309.07.2016 16:31:25 wenn im befristeten AV keine Kündigungsfrist vorgesehen ist, dann ist dieser ordentlich gar nicht kündbar. ... (was allerdings dann ggf. eingeklagt werden müsste) ----------------- "" Am 21.7.2011 von XS Ja, ehrlich gesagt hoffe ich fast darauf, dass man die Kündigungsfrist im Neuvertrag kurz hält - analog zur Probezeit.
Leserforumvon freeskydiver | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 09.09.2011 23:09
Mein Vertrag wurde still gelegt fuer zwei Jahre. ... Kann aus dem alten Vertrag die Kuendigungsfrist gegen mich verwendet werden? Gruss ----------------- "" Am 9.9.2011 von altona01 Wie lang ist denn die Kündigungsfrist?
Leserforumvon Rado123 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 28.09.2015 08:28
Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mal eine auslegungstechnische Frage zur Formulierung der Kündigungsfrist. Im Vertrag steht : Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. ... Habe bisher nur einen Vertrag unterschrieben .
Leserforumvon sternlicht | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 14.06.2020 21:51
Ich habe eine Frage nach der Kündigungsfrist. Ich habe eine befristen Vertrag bis zum 31.12.2020 in der Kita. ... Auf meinem Vertrag steht keine Kündigungsfrist, also wußste ich nicht genau.
Leserforumvon Falkomann | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 17.10.2008 22:23
Ich weiß aber nicht mehr ob mein Vertrag eine Kündigungsfrist von 3 Monaten hat. ... Was mache ich, wenn ich den Vertrag erst im November bekomme und sehe, dass es eine 3 Monatige Kündigungsfrist gibt? ... Und jetzt noch mal meine Frage: Kann ich Probleme bekommen, wenn ich eine Kündigungsfrist nicht einhalte, obwohl der Vertrag mir nicht vorliegt und ich deshalb gar nicht nachschauen kann, ob eine Kündigungsfrist existiert?
Leserforumvon heddi-tb | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 12.01.2012 20:21
Anfangs hatte ich einen befristeten Vertrag, wonach ich 60 Euro Netto pro Tag verdiene. ... Dieser Vertrag ist ausgelaufen und nie verlängert worden. ... Gruß heddi ----------------- "" Am 12.1.2012 von Flo Ryan Also auch wenn es dir anscheinend nichts ausmacht, dass du inzwischen einen ganz normalen unbefristeten Arbeitsvertrag hast, der dir neben Pflichten auch jede Menge Rechte (bezahlten Urlaub und vor allem auch ein Gehalt, auch wenn der AG dich nicht braucht, etc.) bringt, sondern diese Arbeitsbedingungen anstandslos akzeptierst, hast du, da kein neuer schriftlicher Vertrag geschlossen wurde, die ganz normale gesetzliche Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. des Monats oder zum Monatsende nach § 622 BGB. ----------------- "" -- Editiert florian3011 am 12.01.2012 20:33 Am 12.1.2012 von altona01 Die gesetzliche Kündigungsfrist müssen Sie einhalten.
Leserforumvon Jennifer 1989xx | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 05.03.2016 19:02
Er hat ein Home Office Vertrag. ... In dem Vertrag steht nicht drin, wann er anfangen muss zu arbeiten, wie viele Pausen er machen darf etx. ... Er hat normal eine Kündigungsfrist von 4 Wochen!!!
Leserforumvon Cyborg_ok | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 08.08.2020 14:08
Welche weiteren Möglichkeiten habe ich um 4 früher aus dem Vertrag raus zu kommen? ... Ich gehe ich davon aus das die zwei monatige Kündigungsfrist für den AN bestand hat. ... Ich mal davon das der Gesamtarbeitsvertrag auch nicht als ganzes in Frage gestellt ist, sondern für die AG-seitige Kündigungsfrist bei Schlechterstellung des AN eine gesetzeskonforme Frist nach §622 zum tragen kommt.
Leserforumvon raphraph | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 27.10.2020 21:53
Kündigungsfrist: Gilt Vertrag oder Gesetz? Wenn meine vertragliche Kündigungsfrist kürzer als das Gesetz (§ 622 BGB) ist, welche gilt dann? ... Der AG nimmt für sich das Gleiche in Anspruch und vermeidet so die sich verlängernden K-Fristen mit Dauer der Betriebszugehörigkeit. https://www.afa-anwalt.de/arbeitsrecht-ratgeber/kuendigung/kuendigungsfrist-arbeitsvertrag/ Zitat:Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 622 Kündigungsfristen bei Arbeitsverhältnissen (1) Das Arbeitsverhältnis eines Arbeiters oder eines Angestellten (Arbeitnehmers) kann mit einer Frist von vier Wochen zum Fünfzehnten oder zum Ende eines Kalendermonats gekündigt werden. -- Editiert von blaubär+ am 28.10.2020 09:03
Leserforumvon fb470092-37 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 12.07.2017 16:04
Ich arbeite seit 12 jahren in einem Betrieb, habe einen Vertrag von 2008 als ich nach der Ausbildung als vollzeitkraft eingestellt wurde. ... Frage: ist der vertrag überhaupt rechtens? ... Somit könnte die Kündigungsfrist auch gültig sein.
Leserforumvon VitaminC | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 18.12.2007 22:13
Hallo, inwiefern besteht die Möglichkeit, eine vertraglich festgelegte beidseitige Kündigungsfrist von 6 Monaten oder mehr aus Sicht des AN zu verkürzen, wenn der AG keinen Auflösungsvertrag schließen möchte? §622 BGB regelt lediglich Fristen für den AG und dass die Kündigungsfrist für AN nicht länger sein darf als für AG. Gibt es weitere gesetzlichen Regelungen, die anzuwenden sind, die Kündigungsfrist für AN zu verkürzen?
Leserforumvon guest-12311.05.2012 22:32:22 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 15.05.2006 17:57
Im aktuellen Fall handelt es sich um eine Arztpraxis mit 6 Angestellten und das steht so im Vertrag drin. Im Vertrag steht diese Klausel. ... Der Arbeitgeber hätte 5 Monate Kündigungsfrist, die Mitarbeiterin - nach Gesetz - nicht.
Leserforumvon guest-12306.09.2018 17:05:21 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 06.09.2018 13:03
In meinem Arbeitsvertrag (Vor 9 Jahren) ist eine 2-Monatige Kündigungsfrist definiert. Gesetzlich wäre meine Kündigungsfrist aber 3 Monate - Welche gilt hier nun?
Leserforumvon jajalady | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 09.07.2010 11:08
Im Vertrag stehet dazu nichts drin! ... Bitte um schnelle Antwort Vielen dank ----------------- "" Am 9.7.2010 von altona01 Wenn nichts im Vertrag steht, gibt es keine Kündigungsfrist. ... ----------------- "" Am 9.7.2010 von hh quote:Wenn nichts im Vertrag steht, gibt es keine Kündigungsfrist.
Leserforumvon Antananarivo85 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 16.12.2018 12:01
Hallo, ich benötige etwas Hilfe herauszufinden, mit welcher Kündigungsfrist gemäß TV-L ein befristeter Arbeitsvertrag gekündigt werden kann. ... Ist für die Bestimmung der Kündigungsfrist die Vertragslaufzeit des befristeten Vertrags maßgebend oder die tatsächlich bereits zurückgelegte Beschäftigungszeit beim aktuellen Arbeitgeber? ... Am 16.12.2018 von Antananarivo85 Zitat (von Anami):Dieser Vertrag endet dann wohl zum 1.10.2020.
Leserforumvon BigMikeOWL | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 29.02.2008 11:51
Ich habe als Hinweis bekommen, dass für den AG die gesetzliche Frist gelten soll und der AN kann sich aussuchen ob gesetzlich oder der Vertrag?? ... Am 29.2.2008 von hh Man kann sich nicht aussuchen, was gilt, gesetzlich oder Vertrag. ... Ab dem 23.04.2008 verlängert sich dessen Kündigungsfrist auf 6 Monate zum Monatsende.
Leserforumvon besorgte-mutti | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 04.12.2020 16:12
Im Vertrag steht das die Kündigungsfrist sich nach der Betriebszugehörigkeit richtet. ... Am 4.12.2020 von Anami Zitat (von besorgte-mutti):Im Vertrag steht das die Kündigungsfrist sich nach der Betriebszugehörigkeit richtet.Weiter nichts? Am 4.12.2020 von altona01 Die längere Kündigungsfrist wird rechtlich als Kündigungsschutz angesehen und gilt deshalb.
Leserforumvon Arbeiter2010 | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 22.12.2011 06:54
Der Vertrag muss nur noch unterschrieben werden. Das Problem ist nur das in meinen jetzigen Vertrag drin steht das ich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten habe, mein Chef hat aber nur eine Kündigungsfrist von 4 Wochen. ... Im Vertrag steht genau : Nach der Probezeit kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältniss mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen beenden, der Arbeitnehmer jedoch muss eine Kündigungsfrist von 3 Monaten einhalten.
Leserforumvon Prophylaxe | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 29.03.2008 13:43
Der Vertrag wurde nie geändert. ... Kommt auch drauf an, was im Vertrag wörtlich zur Kündigungsfrist steht. ... Kann mir nicht vorstellen, dass Sie mich aus dem Vertrag vorzeitig entläßt.
Leserforumvon Constanze15783 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 25.02.2007 18:42
Hallo, in meinem Arbeitsvertrag ist unter dem Punkt "Kündigung" folgendes vermerkt: "Nach der Probezeit kann das Arbeitsverhältnis mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Quartalsende gekündigt werden, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Kündigungsfrist vorsehen, die dann sowohl für den Arbeitgeber als auch den Arbeitnehmer gilt." -> Gilt diese Kündigungsfrist sowohl für AG als auch AN? ... Am 26.2.2007 von Ortillia Ich denke Du hast eh einen befristeten Vertrag bis 28.2. ???? ... topic_id=82176 Am 26.2.2007 von Constanze15783 Hi, ja, ich habe einen befristeten Vertrag, der aber verlängert werden soll.
123·25·50·75·100·111