340 Ergebnisse für „tag feiertagen“

Leserforumvon picea1985 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 10.06.2015 09:18
Im Hinblick auf die Entgeltfortzahlung an Feiertagen gilt, dass das Entgelt zu zahlen ist und damit auch die fiktive Arbeitszeit zu berücksichtigen ist, das/die angefallen wäre, wenn der AN an diesem Tag gearbeitet hätte. ... Aber bei feiertagen bleibt es ja nur bei den tatsächlichen 5 arbeitstagen. Wir bekommen da ja keinen 6 tag dadurch berechnet.
Leserforumvon djadges | Arbeitsrecht | 12 Antworten | 07.06.2023 10:31
Wie verhält sich die Bezahlung bei Feiertagen? ... Wenn dieser feste Tag dann auf einen Feiertag fällt haben die Mitarbeiter Anspruch auf ihre normale Entlohnung die an diesem Tag angefallen wäre. ... Wenn dieser feste Tag dann auf einen Feiertag fällt haben die Mitarbeiter Anspruch auf ihre normale Entlohnung die an diesem Tag angefallen wäre.
Leserforumvon harryhirsch5 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 21.11.2008 18:02
Es wird auch an Feiertagen gearbeitet.Früher war es so, dass, wenn z.B.ein Feiertag in den Urlaub fällt, für Diesen eine Freistellung beantragt wurde. ... Bekommt man dann eine anderen Tag frei? Wird das Gehalt für diesen Tag doppelt gezahlt.
Leserforumvon Mercartor | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 29.01.2010 01:19
ich habe vor demnächst bei meinem arbeitgeber zu kündigen. er hat mir in 2 jahren beschäftigungsverhältnis keinen einzigen tag die entgeltfortzahlung bei feiertagen geleistet. kann ich die nichtbezahlten tage aus den 2 jahren rückwirkend einfordern?
Leserforumvon Bigchief | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 21.01.2009 10:00
Darf an Feiertagen Urlaub eingetragen werden? ... Jetzt heißt es von der Einrichtungsleitung dass man an jedem Tag arbeiten könnte.
Leserforumvon go508452-88 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 06.02.2019 18:05
Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Anwendbarkeit des Entgeltfortzahlungsgesetz als Werkstudent an Feiertagen. ... Wenn ich beispielsweise immer von Montag bis Mittwoch insgesamt 20 Stunden arbeite und am Montag ein Feiertag wäre, müsste ich die Stunden an einem anderen Tag arbeiten, und ich bekäme den Montag nicht bezahlt. ... Ist diese Handhabung, dass an Feiertagen schlichtweg gar keine Lohnfortzahlung passiert, überhaupt rechtens?
Leserforumvon Hannover_96 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 18.10.2011 19:35
Es gilt als vereinbart, dass gemäß der Einsatzplanung die Arbeitszeiten zur Tag- und Nachtzeit an Werk- sowie an Sonn- und Feiertagen liegen kann. ... 2- Weil keiner Zuschläge für Sonn- und Feiertagen gezahlt werden, darf ich die Arbeit an dieser Tagen ablehnen? ... Sonn- und Feiertagszuschläge ergeben sich nicht aus dem Gesetz. quote:2- Weil keiner Zuschläge für Sonn- und Feiertagen gezahlt werden, darf ich die Arbeit an dieser Tagen ablehnen?
Leserforumvon harryhirsch5 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 13.02.2009 01:07
Es wird auch an Feiertagen gearbeitet.Früher war es so, dass, wenn z.B.ein Feiertag in den Urlaub fällt, für Diesen eine Freistellung beantragt wurde. Wenn nichts dagegen stand,erhielt man diesen Tag unter Lohnfortzahlung frei.Seit kurzer Zeit ist es aber so, dass man für die Feiertage Urlaub nehmen muss. ... Der Feiertag als solches wird ad absurdum geführt wenn man Urlaub nehmen muss um den Tag frei zu haben.
Leserforumvon jungejung | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 12.02.2006 13:31
Schließlich wird an Feiertagen auch in anderen Branchen gearbeitet: Sie können z.B. mit dem öffentlichen Nahverkehr fahren und Restaurants besuchen. Von einem bundesweit tätigen Dienstleistungsunternehmen kann man als Kunde sehr wohl erwarten (da schließe ich mich ein), dass auch bei regionalen Feiertagen eine Erreichbarkeit gewährleistet ist. Sofern also ein solcher Tag für Sie ein Arbeitstag ist, sind sie ganz normal versichert.
Leserforumvon o_huettenhein | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 10.04.2019 13:15
Unser Betrieb hat an Feiertagen geöffnet, 4,5 Stunden insgesamt. ... Mit der neuen Rechnung sollen nun an gesetzlichen Feiertagen (z.B. ... Wenn man bei einer 6-Tage-Woche immer einen Tag in der Woche frei hat und der zufällig auf den Feiertag fällt, dann bekommt man die 8h nicht gutgeschrieben.
Leserforumvon guest-12302.02.2019 07:12:22 | Arbeitsrecht | 16 Antworten | 01.02.2019 07:23
Entgeldfortzahlung an Feiertagen verstehe ich so, dass die Stunden, die an diesem Tag gearbeitet worden wären auch so mitgezählt werden. ... Der Chef rechnet mit 8h/Tag, also 24h Montag bis Mittwoch. ... Also nix von (korrekter) Entgeltfortzahlung an Feiertagen.
Leserforumvon shopgirl1604 | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 11.06.2020 22:19
Hallo Zusammen, ich habe gerade Diskussionen mit meinem Chef bzgl. der "Gutschrift" Arbeitszeit bei Urlaub / Feiertagen etc. ... Bei Urlaub, Feiertagen etc. haben wir bisher immer 8 Stunden gutgeschrieben bekommen (auch in Monaten mit z.B. 8,4 Stunden Soll). ... Viele Grüße Nicole Am 11.6.2020 von Ratgeber@123.net Sofern die regelmäßige monatliche Arbeitszeit 169 Stunden beträgt entspricht dies einer durchschnittlichen wöchentlichen Wochenarbeitszeit von 39 Stunden (169 Stunden * 3 Monate / 13 Wochen) bzw. bei einer Fünftagewoche 7,8 Stunden pro Tag.
Leserforumvon StephanK. | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 01.04.2020 11:01
Guten Tag und vorab vielen Dank für Ihre Hilfe. ... Und du hast noch Glück, weil ich doch annehme, dass du tatsächlich an den Feiertagen (Karfreitsag; Ostemontag) nicht arbeitest und ein langes Wochenende hast, aber bei Entgeltfortzahlung.
Leserforumvon RrKOrtmann | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 01.12.2023 15:55
Und die Begründung, dass es sich beim Vergleich zwischen einer an allen Wochentagen beschäftigten Mitarbeiterin mit Mitarbeitern, die an Sonn- und Feiertagen ( und regelmäßig auch nicht an Samstagen ) keine Arbeit leisten, DESHALB nicht um einen vergleichbaren Sachverhalt handele, weil in der Verwaltung an Sonn- und Feiertagen keine Arbeit geleistet werde ( und auch kein Schichtdienst ), liest sich wie ein Zirkelschluß. ... Der gesetzliche Anspruch entsteht dagegen nicht, wenn der Arbeitsausfall auf anderen Gründen beruht, etwa weil der Angestellte an diesem Tag dienstplanmäßig freigestellt ist." ... Sowohl bei Schichtarbeitern als auch bei normalen Angestellten hat ein Feiertag keine Auswirkungen, wenn er auf einen freien Tag fällt.
Leserforumvon Dragrem | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 27.07.2007 00:47
Am 27.7.2007 von oha Selbstverständlich arbeiten Taxifahrer auch an Feiertagen, dass heißt aber nicht, dass diese verfallen. ... Wer eine 5-Tage-Woche hat, der hat ja ohnehin einen Tag pro Woche mehr frei als im ArbZG vorgesehen. Dieser Tag kann das auch als Ausgleichstag deklariert werden, wenn am Feiertag ein Zuschlag von 100% gezahlt wird.
Leserforumvon nooob | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 26.09.2005 13:35
Jetzt steht aber im Vertrag nichts von Feiertagen. Gibt es eine verbindliche Regelung, dass diese 5-Tage-Wochen-Regelung von Feiertagen ausgehebelt wird? ... Sie Arbeitet am Flughafen wo gerade an Feiertagen viele Familien ihren freien Tag nutzen, um sich nach einer Reise umzuschauen.
Leserforumvon Selina 123 | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 10.04.2019 19:40
Deinen freien Tag hast und der auf einen Feiertag fällt - das ist persönliches Pech. ... Und wenn man keinen festen freien Tag in der Woche hat, dann hat der Arbeitgeber natürlich die Möglichkeit, den freien Tag so zu schieben, dass er "rein zufällig" auf den Feiertag fällt. ... Wenn dein freier Tag nicht festgelegt ist oder keinem klaren Schema folgt, lädt das für solche Wochen mit Feiertagen freilich zur Manipulation ein.
Leserforumvon ripper2940 | Arbeitsrecht | 14 Antworten | 17.07.2016 11:51
Stundenberechnung bei Schichtplan und Feiertagen Beispiel. ... Laut Dienstplan muss der der Arbeitnehmer an diesem Tag arbeiten. ... Bei Urlaub werden auf dem Arbeitszeitkonto pro Tag 5 Stunden verbucht.
Leserforumvon bohny25 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 10.05.2015 22:57
Ich habe immer eine woche Montag frei die nächste woche dienstag danach die woche mittwoch usw. jedoch wurde mein freier tag von Mittwoch gehabt hätte auf Donnerstag (ein FEIERTAG) verschoben ist dies rechtens? ... Entgelt- und Fortzahlungsgesetz § 2 Entgeltzahlung an Feiertagen (1) Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne den Arbeitsausfall erhalten hätte. ... Entgelt- und Fortzahlungsgesetz § 2 Entgeltzahlung an Feiertagen (1) Für Arbeitszeit, die infolge eines gesetzlichen Feiertages ausfällt, hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer das Arbeitsentgelt zu zahlen, das er ohne den Arbeitsausfall erhalten hätte.
Leserforumvon Trucker01 | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 31.12.2018 00:22
Hallo Es geht um die Bezahlung an Feiertagen... ... Mein Urlaub würde auch mit 9Std pro Tag vergütet Feiertage auch 9Std.
123·5·10·15·17