Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
561.405
Registrierte
Nutzer

208 Ergebnisse für „tage woche berechnung urlaubstag“

Leserforumvon go491379-14 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 07.11.2019 00:01
Nun hat eine Kollegin, die auch neu angefangen hat Urlaub beantragt und war ganz erstaunt, über die Berechnung des Urlaubs. ... Steht denn im Arbeitsvertrag wenigstens drin, wie viel Stunden pro Woche ihr arbeitet und wie viel Arbeitstage eure Woche hat? Am 7.11.2019 von go491379-14 Die wöchentlichen Arbeitsstunden sind 31 in einer 5,5 Tage Woche.
Leserforumvon J. Heinen | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 08.05.2016 21:00
Meine Firma berechnet den Durchschnitt für die Urlaubstage anhand der Stunden der letzten 3 Monate und einer 5-Tage Woche. ... - Zählen Feiertag zu einer 5-Tage Woche dazu? ... - Meine Firma sagt sie rechnet bei allen mit einer 5-Tage Woche egal ob sie Vollzeit, Teilzeit, Tagdienst oder Nachtdienst machen.
Leserforumvon ManueloGabrielo | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 17.02.2020 23:02
Arbeitsrecht macht nix kaputt - Illusionen über den wahren Kern von Arbeitnehmerschaft allerdings schon. - Du arbeitest in einem Kleinbetrieb, d.h. das Kündigungsschutzgesetz wird nicht greifen und es kann jederzeit gekündigt werden, ganz ohne Angabe eines Grundes. - die Sache mit dem 7-Tage-Job gehört schon zu den Irrtümern; bei einer 40-Stunden-Woche würde ich eine 5-Tage-Woche annehmen, wobei die AZ allerdings Mo-So zu erbringen ist, freie Tage variieren entsprechend. ... Urlaub zählt als Urlaubstag - welche Stundenzahl dahinterliegt, ist schnurz. Das Urlaubsentgelt bemisst sich aus dem Durchschnitt der letzten 13 Wochen. - 40 h/Wo ist das Maß, aus dem sich anderes berechnen lässt; die Jahresarbeitszeit ist dann 40*52=2080; angemerkt: um die Zeiterfassung, also die Dokumentation der geleisteten AZ wird dein Chef nicht herumkommen, die A'nforderungen dafür sind erst verschärft worden, aber noch nicht nationlaes Recht - die Feiertage unter der Woche interessieren nicht für die Berechnung der Sollstunden; wenn du an so einem Feiertag arbeitest, muss allerdings ein Ersatztag gestellt werden.
Leserforumvon guest-12305.03.2011 20:32:36 | Arbeitsrecht | 18 Antworten | 21.10.2008 23:01
Diese 40 Stunden sind immer auf 5 Tage verteilt und ich erhalte zusätzlich einen freien Tag in der Woche. ... Am 23.10.2008 von oha Zu a) Was die Berechnung von Feiertagen / Urlaubstagen angeht gab es hier schon mehrfach Diskussionen. ... Ich musste 24 Stunden die Woche auf 6 Tage verteilt arbeiten.
Leserforumvon fragdieraumgestalter | Arbeitsrecht | 17 Antworten | 24.11.2015 12:02
Um eine Woche Urlaub zu haben, muss er entsprechend auch 6 Tage Urlaub nehmen. ... Der Arbeitnehmer hat planmäßig eine 6 Tage-Woche mit planmäßig 6,67 Stunden am Tag, was 40 Stunden/Woche entspricht. ... Der Arbeitnehmer hat planmäßig eine 6 Tage-Woche mit planmäßig 6,67 Stunden am Tag, was 40 Stunden/Woche entspricht.
Leserforumvon MiauMi | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 29.10.2018 21:42
In der einen Woche habe ich also mal 4 Tage gearbeitet, in der anderen Woche mal 6 Tage oder in einer anderen Woche 5 Tage. ... Auf meiner Abrechnung steht folgedendes: 1601 Urlaubslohn, Std, DU d. l. 3 Monate 49,00 Das heißt also 49 geteilt durch 14 ergibt 3.5 Also pro Urlaubstag wurden mir 3,5 Stunden bezahlt. ... Wie ist hier die Berechnung und wer denkt noch, dass mir pro Urlaubstag viel zu wenig Stunden berechnet wurden?
Leserforumvon Ambros | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 03.11.2014 14:11
Der Berechnungsweg wäre bei einer 5-Tage-Woche wie folgt: Entgelt pro Urlaubstag 3 x 2.500,00 € / 65 Tage = 115,38 € Für 7 Tage: 807,66 € Am 3.11.2014 von radfahrer999 quote:von Eidechse am 03.11.2014 14:25 Die Berechnung von radfahrer999 steht nicht mit dem Gesetz in Einklang. ... Danke + Grüße Ambros ----------------- "" Am 4.11.2014 von Eidechse Bei einer 6-Tage-Woche sieht die Berechnung wie folgt aus: 3 x 2.500,00 € / 78 Tage = 95,15 € Für 7 Tage: 666,05 € Allerdings passen die 20 Tage Jahesurlaub nicht zum gesetzlichen Mindestanspruch. ... Im Vertrag steht 24 Tage bei 6-Tage Woche ?
Leserforumvon go459002-43 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 02.02.2017 17:36
Hallo, ich habe eine 6 Tage Woche und habe den Montag Vormittag frei ( damit ich nicht über die 40 Std Woche komme) Wenn ich den Montag Nachmittag Urlaub nehme, rechnet mein Chef 1 ganzen Urlaubstag ab. ... Wieviele Tage Urlaub müssen Sie für eine ganze Woche nehmen? Am 3.2.2017 von go459002-43 36 Tage im Jahr 6 Tage Urlaub für 1 Woche
Leserforumvon cureter | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 02.12.2019 19:25
Hallo ich gehe einer Büro-Tätigkeit nach, in der ich 3 Tage die Woche arbeite von Mittwoch bis Freitag. ... Am 3.12.2019 von HeHe Der gesetzlicher Mindesturlaub - bei der 3-Tage-Woche- beträgt 12 Tage/Jahr. Berechnung: 24 Werktage / 6 Werktage x 3 Tage = 12 Die Aussage deines Chefs ist also nicht richtig.
Leserforumvon Strige | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 17.06.2019 13:58
Danke und Grüße Am 17.6.2019 von spatenklopper Zitat (von Strige):ist es richtig, das der AG den Urlaubsanspruch von einer 5 Tage auf eine 4 Tage Woche senken kann? ... Deswegen muss man zukünftig ja auch nur noch 4 Tage Urlaub einreichen um 1 Woche frei zu bekommen. ... Am 18.6.2019 von HeHe So kannst du deinen gesetzlichen Mindesturlaubsanspruch ausrechnen: 6-Tage-Woche: Berechnung: 24 Werktage : 6 Werktage×6 Arbeitstage = 24 Urlaubstage pro Jahr 5-Tage-Woche: Berechnung: 24 Werktage : 6 Werktage×5 Arbeitstage = 20 Urlaubstage pro Jahr 4-Tage-Woche: 24 Werktage : 6 x 4 Arbeitstage = 16 Arbeitstage
Leserforumvon MikeKöln | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 15.02.2017 11:06
Hallo, ich habe eine Frage zu der Berechnung meines Urlaubes. ... Dass heißt 1 Urlaubstag wird mit dem Faktor 1,25 berechnet. ... Du arbeitest die Hälfte des Jahres 4 Tage/Woche und die andere 5 Tage/Woche - und die Anzahl der Arbeitstage pro Woche ist entscheidend für die Berechnung des Urlaubsanspruchs. 26 Wochen also mit dem Anspruch A und 26 Wochen mit Anspruch B, dann gilt die Rechnung, die Retels und ich aufgemacht haben: 26/2 + 26/2*4/5=23,4 lies 26 Tage durch Zwei (für die Hälfte des Jahres a 5 Tage) plus 26 Tage durch Zwei (für die andere Hälfte des Jahres, gekürzt um 1/5 wegen der 4-Tage-Woche).
Leserforumvon WC | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 08.10.2015 15:54
/Woche - 30 Tage Urlaubsanspruch Im August 15 wurden 5 Tage Urlaub genommen und gewährt, wie verhält sich die Berechnung des Entgeldes für diesen Zeitraum, wenn eine unregelmäßige Anwesenheit zu Grunde gelegt wird? In dem konkreten Fall wurden die Durchschnittsstd. aus den letzten 3 Monaten ermittelt und entsprechend dann auf die 5 Tage verteilt, so dass pro Urlaubstag gerade einmal 2 bis max. 3 Std. pro Tag gezahlt wurden. ... Die 5 Tage wurden in der Vorlesungsfreienzeit genommen, in der tendenziell täglich 8 Std. gearbeitet worden wären...
Leserforumvon Neuhier2019 | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 27.10.2019 09:12
Wie ist die korrekte Berechnung der Arbeitszeit bei einer Vollzeitkraft mit einer 40 Stunden und im Einzelhandel? ... Bei 40 Wochenstunden und einer 5-Tage-Woche, ergeben sich 8 h/ Tag. ... Am 27.10.2019 von Stofferl Das Geschäft ist an 6 Tagen in der Woche geöffnet und die Mitarbeiter haben 1 Tag frei Also eine 5-Tage-Woche für den Mitarbeiter. pro Urlaubstag und für einen Krankheitstag 6,67 Stunden 40 Stunden auf 5 Tage verteilt -> 8 Stunden.
Leserforumvon Fragesteller2019 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 08.07.2019 17:49
Hallo zusammen, in einem Unternehmen X arbeiten viele Mitarbeiter in unterschiedlichsten Teilzeitmodellen in einer 5,5 Tage Woche. Der Urlaub beträgt für alle 33 Tage. ... Dann stimmt das Modell nicht mehr, der U-Anspruch würde gekürzt werden müssen auf die tatsächliche Anzahl der Arbeitstage pro Woche.
Leserforumvon Kalahuaa | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 20.01.2016 19:12
Da können es auch mal 6 Tage pro Woche sein und die tägliche Arbeitszeit ist auch deutlich länger. ... Der Unterschied dürfte dann lediglich in der Höhe der Stunden liegen, die mir pro Urlaubstag gutgeschrieben werden. In meinem Fall ist das 1 Stunde pro Urlaubstag.
Leserforumvon GräfinR | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 19.10.2017 10:23
Hallo, guten Tag zusammen, 3 -Tage - Woche = mind. 12 Tage Urlaub = 4 Wochen Urlaub, soweit ok. ... Er nimmt im Juni 3 Tage (1 Woche) Urlaub und ist der Meinung, dass er nun noch die 9 Tage (gem. obiger Berechnung) Resturlaub nehmen kann. ... 1 Woche im Juni genommen, 3 Tage erworbenen Urlaub aus der ersten Jahreshälfte und 3 Tage aus der 2.
Leserforumvon guest123-557 | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 04.02.2006 18:30
Bist du aus dem Unternehmen raus und musst noch Urlaubstage bezahlt bekommen, weil du sie nicht mehr nehmen konntest? Am 5.2.2006 von guest123-557 --- editiert vom Admin Am 5.2.2006 von suse_sa im Normalfall ist es so, dass man das Brutto der letzten 13 Wochen nimmt und dies durch 65 teilt = der Anspruch pro Urlaubstag Ob das in deinem Fall auch so ist ..... ? Am 6.2.2006 von hh Und wenn es sich um ein Monatsgehalt handelt, dann wird dieses durch 21,75 geteilt, weil das die durchschnittliche Zahl der monatlichen Tage (Mo-Fr) bei einer 5-Tage-Woche ist.
Leserforumvon Mausefrau | Arbeitsrecht | 8 Antworten | 11.10.2006 12:28
Hallo... brauch mal wieder Euren Rat ;-) : ich arbeite derzeit in einer Bahnhofsbuchhandlung die 7 Tage die Woche geöffnet hat (also auch Sonntags und Feiertags). ... Auch einzelne Brückentage dürfen wir aus Rücksicht auf Kollegen nicht nehmen; FRAGE: Was sind Brückentage bei einer 7-Tage Woche? ... Für eine Woche müssen Sie 6 Tage Urlaub beantragen, oder?
Leserforumvon sabine0312 | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 02.02.2011 15:06
Mein Mann arbeitet laut Vertrag 40 Std. die Woche. ... Gibt es da keine Rechtssprechung, dass ein Urlaubstag den Durchnitt der letzten ? ... M.E. hat sich der AV dahingehend geändert, dass nun 44h pro Woche gearbeitet und (hoffentlich) auch bezahlt werden. quote:Nun kommt der Chef noch damit um die Ecke, dass er sich mal schlau machen will, dass die vertraglich festgelegten 30 Urlaubstage doch um 6 Tage weniger werden sollten.
Leserforumvon Revan | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 04.10.2013 13:44
Im Arbeitsvertrag stehen 40h die Woche à 10€. ... Herr A hat für jeden genommen Urlaubstag in diesen 8 Monaten auch 8h à 10€ Urlaubslohn berechnet bekommen. ... Veränderung: Mindestarbeitszeit auf 20h die Woche.
123·5·10·11