Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
550.572
Registrierte
Nutzer

582 Ergebnisse für „urlaub freistellung“

Leserforumvon Lichtgestalt | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 05.07.2007 11:57
Oder zusätzlich noch die 7 Tage Urlaub ausbezahlen? ... Wenn in deinem Fall die Zeit der Freistellung gleich bzw. länger als dein Anspruch auf Urlaub / Überstunden sein sollte, dann wird dir der Urlaub selbstverständlich nicht mehr ausgezahlt. Am 5.7.2007 von Rechtsanwalt Oliver Kranz Ob durch die Freistellung der Urlaub gewährt wurde, hängt davon ab, wie die Freistellung formuliert wurde.
Leserforumvon Mandant | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 26.01.2007 16:35
Kann man Urlaub nehmen wann man möchte oder muß der Ex-Arbeitgeber diesem durch Urlaubsantrag zustimmen??? ... Kann der Urlaub länger als der Urlaubsanspruch genommen werden (zB 10 Tage Urlaubsanspruch, aber 25 Tage im Ausland in Urlaub)??? ... Was könnte passieren, wenn man einfach in Urlaub fährt und der Arbeitgeber ... a) ... will während der Freistellung eine persönlich sprechen?
Leserforumvon rumbatakt | Arbeitsrecht | 11 Antworten | 13.05.2019 08:11
Der Arbeitgeber darf den gesamten Jahresurlaub anrechnen auf die Freistellung. ... Am 13.5.2019 von -Laie- @ altona01 https://www.deutsche-anwaltshotline.de/urlaub-und-freistellung-nach-kuendigung Wenn der AN nicht mit dem Urlaub einverstanden ist, dann sollte dieser doch nicht mit der Freistellung verrechnet werden können, oder sehe ich das falsch? ... Erst stimmt er der Freistellung zu und nun dies...
Leserforumvon guest-12319.03.2020 19:25:47 | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 08.02.2020 00:48
In dem Schreiben steht: unwiderrufliche Freistellung ohne Anrechnung von Urlaub und Überstunden. ... Erwerbe ich in der Freistellung jetzt weiterhin Urlaubstage, die man mir dann auszahlen muss?
Leserforumvon skyrat | Arbeitsrecht | 7 Antworten | 09.11.2013 17:11
Wenn dann Freistellung plus die 4 Tage Urlaubsanspruch ! ... Ein Recht auf Auszahlung besteht nicht, wenn der Urlaub genommen werden kann. ----------------- "" Am 12.11.2013 von MitEtwasErfahrung quote:Hat der AG die Freistellung als unwiderruflich deklariert? Das ist eine wesentliche Frage, denn nur bei einer unwiderruflichen Freistellung ist der Urlaub Urlaub.
Leserforumvon monti123 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 17.06.2017 02:46
Mein Chef will mir das verweigern mit dem Hinweis, dass der Urlaub ja mit der Freistellung in den letzten 3 Monaten abgegolten sei und er befürchte, ich würde sonst keine vollständige Übergabe mehr zustande bringen. ... Theoretisch könnte ich doch sogar meinen ganzen Jahresurlaub noch verprassen, und die Abgeltungsklausel soll doch den AG nur davor schützen, mir verbleibenden Urlaub auszahlen zu müssen, oder? ... Will sagen: du bleibst Herr deiner Urlaubsgestaltung und die Klausel gilt nur für etwaig dann noch vorhandenen Urlaub.
Leserforumvon Susi86123mitglied | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 25.04.2017 14:21
Bei der Freistellung meinte der Chef sie soll sich aber bereithalten falls die die brauchen. ... AG) und 44 Stunden für Urlaub (8 Tage Resturlaub). Eigentlich müssten die doch ihre 120 Stunden + die 8 Tage Urlaubsabgeltung zahlen oder, da es ja eine widerrufliche Freistellung ist, sie steht ja auf Abruf.
Leserforumvon Bazille | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 29.06.2009 12:29
In dem Vertrag ist die Abgeltung des Resturlaubes durch die Freistellung NICHT explizit beschrieben. ... Welche Möglichkeiten habe ich, meinen Urlaub zu nehmen? Da ich dieses Jahr noch keinen zusammenhängenden Urlaub von mehr als 5 Werktagen hatte, steht mir dieser gem.
Leserforumvon guest-12312.05.2016 09:37:46 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 16.12.2014 14:27
Beim Arbeitsgericht wurde heute entschieden dass die Freistellung/Kündigungsdatum bis zum 15.12.2014 verlängert wird. ... Von daher sollten Sie als allererstes mal in den Vergleich gucken, ob dort nicht irgendetwas von Freistellung auf Anrechnung auf Urlaub steht bzw. Gewährung Urlaub in Natur.
Leserforumvon herculez | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 02.03.2011 15:10
Sollen mit der Freistellung Urlaub und Überstunden abgegolten sein? ... Wenn ich nun bis zum Ende meines Vertrages arbeitsunfähig bleibe, muss der AG mir dann Urlaub und Überstunden komplett ausbezahlen? ... Ihre Aussage betrifft leider keine meiner gestellten Fragen. ----------------- "" -- Editiert am 02.03.2011 15:28 Am 2.3.2011 von guest-12309.07.2016 16:31:25 quote:Sollen mit der Freistellung Urlaub und Überstunden abgegolten sein?
Leserforumvon bobele2 | Arbeitsrecht | 2 Antworten | 11.09.2018 08:25
Der AN hat bis zu diesem Zeitpunkt bereits 20 Tage Urlaub genommen, es stehen ihm vom gesetzlichen Urlaub noch 4 weitere Tage zu. ... Der AN widerspricht nun der Verrechnung der Urlaubstage mit der ungewollten Freistellung, weil er die Urlaubstage später noch benötigt und beim neuen Arbeitgeber nehmen möchte. ... Kann oder muss er dazu der einseitig erklärten Freistellung insgesamt widersprechen?
Leserforumvon Mona-Mia | Arbeitsrecht | 51 Antworten | 09.08.2019 19:21
. : Urlaub in Freistellung 1,00 Tage 10. - 31. Freistellung Austritt Darf der Urlaub einfach in die Freistellung eingeschlossen werden sodass dieser nicht bezahlt werden muss ? ... Bei unwiderruflicher Freistellung kann der AG allerdings Urlaub verfügen.
Leserforumvon lyon | Arbeitsrecht | 5 Antworten | 04.01.2007 20:38
Danke & Viele Grüße, lyon Am 4.1.2007 von venotis Steht irgendwas zu 'Anrechnung des Urlaubs' in der Freistellung? Am 4.1.2007 von lyon Hallo venotis, in der Freistellung steht "unter Anrechnung Ihrer Urlaubsansprüche". ... Kann ja auch nicht sein, dass unter Anrechnung des Uralubs freigestellt wird und dann hat man nicht die Gelegenheit den Urlaub auch zu nehmen.
Leserforumvon Valerikart | Arbeitsrecht | 10 Antworten | 03.05.2017 13:34
Nur wenn die Freistellung unwiderruflich war. ... Warum MUSS der MA Urlaub zwingend nehmen? ... Sie sollten Ihrem alten Arbeitgeber erklären, dass Sie nur den Urlaub in die Freistellung miteinbringen, der auch während der Anstellung enstanden ist.
Leserforumvon Clevinho | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 19.01.2010 19:08
Mit freundlichen Grüßen, CM ----------------- "" Am 19.1.2010 von Line Hallo Clevinho, mit welcher Begründung solltest Du eine Freistellung bekommen, wenn das im Arbeitsvertrag so genau geregelt ist? ... Da der Urlaub nunmal vertraglich geregelt ist. ... Dann hätte ich doch keinen Urlaub gebucht.
Leserforumvon Hildegard P. | Arbeitsrecht | 6 Antworten | 27.03.2012 17:15
Erfolgt die Freistellung unter Abgeltung des Urlaubsanspruches? http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbeitsrecht_Handbuch_Freistellung.html#tocitem7 Am 27.3.2012 von altona01 Ich frag mal etwas anders: Fällt gewährter Urlaub in die Freistellung? Folgende Antwort ist zwar 4 Jahre alt, aber m.W. inhaltlich aktuell: http://www.frag-einen-anwalt.de/Neue-Arbeitsstelle-waehrend-Freistellung-in-Kuendigungsfrist-__f26867.html -- Editiert hamburgerin01 am 27.03.2012 21:39 Am 27.3.2012 von Hildegad Der gewährte Urlaub fällt in die Freistellung, da die Freistellung auf Monate angelegt ist. ----------------- "Hildegard" Am 27.3.2012 von altona01 Während des Urlaubs darf ein Arbeitnehmer nicht arbeiten. ----------------- "" Am 27.3.2012 von guest-12309.07.2016 16:31:25 quote:Der gewährte Urlaub fällt in die Freistellung, da die Freistellung auf Monate angelegt ist.
Leserforumvon Azimute | Arbeitsrecht | 1 Antwort | 30.08.2018 08:55
.-10.08. unbezahlten Urlaub beantragt (vor Kenntnis der Kündigung und Freistellung). Entsprechend wurde nun für August Gehalt abzüglich unbezahlten Urlaub gezahlt. ... Der unbezahlte Urlaub oder die Freistellung?
Leserforumvon aabbcc | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 16.04.2010 09:36
In der Kündigung steht, die Freistellung erfolgt unter Anrechnung auf bestehende Urlaubsansprüche und Überstunden. ... freistellungen nach kündigungen sind mehr oder minder üblich, und es spricht auch nichts dagegen, dass urlaub und plusstunden damit aufgezehrt werden. so wüsste ich also nicht, wie du dich dagegen wehren könntest. ----------------- "... nach bestem Wissen . ... Zur Freistellung an sich:: Prinzipiell hat der AN auch ein Interesse auf die Beschäftigung bis zim Ablauf der Kündigungsfrist.
Leserforumvon HF1991 | Arbeitsrecht | 4 Antworten | 25.11.2019 18:10
Es geht um eine einseitige Freistellung. ... Am 25.11.2019 von blaubär+ Wenn du von der Arbeit freigestellt würdest, würde der AG quasi Urlaub verordnen. ... Ich habe etwas von einem Urteil des BAG von 2015 gelesen, nachdem man nicht einfach den Urlaub mit der Freistellung verrechnen darf.
Leserforumvon Karl Toffel | Arbeitsrecht | 3 Antworten | 03.12.2008 12:45
Die Freistellung erfolgt unter Anrechnung sämtlicher noch bestehender Urlaubsansprüche. ... Muss der AG den Urlaub abgelten? ... MfG Am 3.12.2008 von Eidechse quote:'Muss der AG den Urlaub abgelten?'
123·5·10·15·20·25·30