Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
532.420
Registrierte
Nutzer

Telefonische Erreichbarkeit im Home Office

3.12.2019 Thema abonnieren
 Von 
go532543-97
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Telefonische Erreichbarkeit im Home Office

Hallo, kann der AG vom AN eine telefonische Erreichbarkeit im HO verlangen, wenn der AN aber kein Firmenhandy erhält und somit seine private Telefonnummer beruflich zur Verfügung stellen muss? In der BV steht zwar, dass der AN während der Arbeitszeit über das Firmenhandy oder das private Festnetztelefon erreichbar sein muss, allerdings steht gleich im nächsten Satz, dass das Bürofestnetztelefon auf das Firmenhandy, private Telefon oder in die Abteilungsgruppe umgeleitet werden muss. Demnach stehen ja drei Möglichkeiten zur Verfügung. Nun gibt es aber bestimmte Kriterien, die ein AN erfüllen muss, um ein Firmenhandy zu bekommen. Wäre es rechtens, wenn der AN dann lediglich eine Rufumleitung in die Abteilungsgruppe einrichtet?

Verstoß melden



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
Osmos
Status:
Lehrling
(1522 Beiträge, 542x hilfreich)

Zitat (von go532543-97):
In der BV steht zwar, dass der AN während der Arbeitszeit über das Firmenhandy oder das private Festnetztelefon erreichbar sein muss, allerdings steht gleich im nächsten Satz, dass das Bürofestnetztelefon auf das Firmenhandy, private Telefon oder in die Abteilungsgruppe umgeleitet werden muss.

Hier sind in der BV zwei Dinge separat geregelt:

1. Der MA im Home Office muss per Firmenhandy oder privatem Telefon erreichbar sein
2. Das Bürofestnetztelefon muss "erreichbar" sein, entweder durch Rumumleitung auf ein Telefon des MA oder zumindest zu Abteilungsgruppe

Dementsprechend kann der Arbeitgeber beides verlangen. Und wenn man seine Privat-Nummern nicht verwenden möchte bekommt man für wenig bis gar kein Geld eine VoIP Nummer oder eine Prepaid-Karte fürs Handy.

Signatur:Meine persönliche Meinung
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 184.231 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
77.841 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.