Hafte ich als Nicht-Finanzen-Geschäftsführer für finanzielle Fehler?

2. April 2024 Thema abonnieren
 Von 
go637211-20
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)
Hafte ich als Nicht-Finanzen-Geschäftsführer für finanzielle Fehler?

Guten Tag, folgende Situation.
Wir waren 3 Geschäftsführer (jeder 33% Anteile, abhängiges Arbeitsverhältnis laut RV).

Einer für Finanzen, einer für Technologie und einer für Marketing zuständig.

Das Unternehmen ist insolvent und es liegt Insolvenzverschleppung vor.
Haftet nur der Finanz -GF persönlich oder alle 3?



-- Editiert von User am 2. April 2024 13:14

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Gesellschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120139 Beiträge, 39835x hilfreich)

Zitat (von go637211-20):
Einer für Finanzen, einer für Technologie und einer für Marketing zuständig.

Interessant das jeder der 3 Geschäftsbereiche exakt 33% ausgemacht hat.
Und welcher GF hat dann das 1% gehabt?
Und welcher GF war der Gesamt GF?



Zitat (von go637211-20):
Haftet nur der Finanz -GF persönlich oder alle 3?

Aufgrund der unbekannten Faktoren / Unwägbarkeiten ist das in Ermangelung hellseherischer
Fähigkeiten nicht seriös zu beantworten.

Das könnte sich einem allerdings erschließen, wenn man die uns unbekannten vertraglichen Vereinbarungen / betreffenden Klauseln / Absprachen / Satzungen etc. liest, denn daraus pflegen sich hilfreiche / aufklärende Details zu ergeben.

Bei Unklarheiten gerne wieder hier melden, den vollständigen Wortlaut der relevanten Stellen
posten, denn erst mit Kenntnis dieser Fakten können wir zielführend zu Bedeutung und
Auslegung diskutieren.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
vacantum
Status:
Lehrling
(1108 Beiträge, 181x hilfreich)

Zitat (von go637211-20):
Haftet nur der Finanz -GF persönlich oder alle 3?
Alle drei. Es gilt das Prinzip der Gesamtverantwortung.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(16984 Beiträge, 5892x hilfreich)

Alle haften, im Außenverhältnis, gemeinschaftlich wenn alle zusammen als GF im Register eingetragen sind.

Signatur:

Folgende Nutzer werden blockiert, ich kann deren Beiträge nicht lesen: AR377, Xipolis, Jule28

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
go637211-20
Status:
Frischling
(9 Beiträge, 0x hilfreich)

danke euch allen für Eure Antworten. Wenn auch leider keine positive Nachricht für mich.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
cirius32832
Status:
Schlichter
(7221 Beiträge, 1518x hilfreich)

Zitat (von go637211-20):
Wenn auch leider keine positive Nachricht für mich.


Die Antwort war Dir aber doch vorher schon klar oder?

Signatur:

https://www.antispam-ev.de

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
KarlMachtMit
Status:
Beginner
(77 Beiträge, 12x hilfreich)

Zitat (von go637211-20):
Wenn auch leider keine positive Nachricht für mich.

Um einen kleinen Lichtblick zu geben: wenn die Aufgaben ordentlich getrennt wurden, kann es strafrechtlich - so es denn relevan wird - schon einen Unterschied machen, beispielsweise falls Sozialabgaben nicht angeführt wurden. Der hierfür vorliegende bedingte Vorsatz, kann bei klarer Trennung dem Nicht-Zuständigen oftmals nicht nachgewiesen werden.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.954 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.277 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen