Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
551.350
Registrierte
Nutzer

Polizei und Staatsanwaltschaft

16.3.2017 Thema abonnieren
 Von 
Hauru
Status:
Frischling
(4 Beiträge, 0x hilfreich)
Polizei und Staatsanwaltschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich versuche die Situation kurzfristig zu beschreiben. Letztes Jahr ungefähr im Herbst bekamm ich Besuch von der Polizei ohne einen durchsuchungs Beschluss doch ich habe sie herein gebetten um den beamten weiter helfen zu konnen. Die Polizisten haben sich umgeguckt haben aber nicht mitgenommen. Mitte Februar dieses Jahres kammen sie wieder. Doch dieses Mal haben sie mich aufgefordert in die Küche auf einem stuhl sitzen zu bleiben. Ein Polizeibeamter war bei mir und hat alles protokolliert. Ich habe ihn gebeten jemanden dazu zu holen von meinen Nachbarn oder meine Familie er meinte zu mir dazu habe ich gar kein Recht andere Leute zu Belässtigen um die Uhr Zeit. Die Polizeibeamten haben sämtliche Elektronik Sachen mit genommen(notebook,tablet,festplatten,ramsspeicher,handy,sim karten u.s.w) u.a privar papiere( alles mein eigentum) in dem beschluss stand das sie nach ec karten,checks,sparbuchern suchen sollen... .Desweiteren haben sie mich aufgefordert mitzu kommen worauf ich mit nein geantwortet habe aber die beamte waren sehr überzeugend. Auf dem pp haben sie Bilder von mir genommen finger abdruecke und (dna glaub ich).haben mir nur die 1 seite von 3 zum unterschreiben vorgelegt und ich habe auch keine aussage gemacht weil die beamten total gegen mich waren was solte ich schon da sagen in meinen augen wollen die eh das alles gegen mich kommt der beamte hat mir noch seine karte gegeben und meinte falls ich es mir anders ueberlege... ja heute habe ich post von der staatsanwaltschaft bekommen das ich mich der entnahme von korperzellen fur molekulargenetische untersuchung ... doch so weit ich weiss haben sie die schon... naja ich habe an sich nichts zu beforchten doch muss das alles sein und langsam mochte ich auch meine sachen wieder... wie soll ich am besten vorgehen langsam habe ich angst das die mir die tuer eintretten wen ich nichts unternehme .


Mfg

-- Editier von Hauru am 16.03.2017 23:22

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(78990 Beiträge, 33622x hilfreich)

Was für eine Textwand ... schon mal überlget, das Absätze nicht nur an Schuhen Sinn machen?


Eine Vorladung der Staatsanwaltschaft sollte man nicht ignorieren.
Seitens der Ermittler wird das ja ein ganz schöner Aufwand betrieben. Hier sollte man ernsthaft überlegen mal einen Anwalt einzuschalten der dann die Kommunikation übernimmt und auch Handlungsempfehlungen gibt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
drkabo
Status:
Gelehrter
(11320 Beiträge, 7734x hilfreich)

Zitat:
wie soll ich am besten vorgehen

Da Sie ja nicht ansatzweise verraten, was Ihnen vorgeworfen wird, kann man Ihnen auch keine Ratschläge geben.

Signatur:Für alle meine Beiträge gilt §675(2) BGB.
0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
Rechtsanwalt Marco Lott
Status:
Beginner
(100 Beiträge, 31x hilfreich)

Also Durchsuchung, beschlagnahmen, staatsanwaltliches Schreiben. Das deutet schon auf etwas größeres hin, zum Spaß machen die Ermittler das ja nicht.

Sollten Sie wirklich nicht wissen, um was es geht, würde ich auf jeden Fall die Beauftragung eines Rechtsanwaltes anraten. Wenn Sie wünschen, können Sie sich hierzu auch an mich wenden, ich vertrete bundesweit.

Ohne Kenntnis der Aktenlage empfehle ich jedoch keine Angaben zu machen.

Mit freundlichen Grüßen


Marco Lott
Rechtsanwalt

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 194.530 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 25
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
81.774 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.