Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.063
Registrierte
Nutzer

CDs kopieren in einer Bibliothek ???!!!

11. April 2005 Thema abonnieren
 Von 
KleinKreiki
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 0x hilfreich)
CDs kopieren in einer Bibliothek ???!!!

Hallo, folgende Frage stellt sich einem Familienmitglied:

Darf eine gemeinnützige Kinder- und Jugend-Bibliothek Ihre CDs einmal kopieren, um die Originale zu schützen ? Das heisst, es ist imer nur eine Kopie in der Ausleihe, sollte diese beschädigt sein, wird sie zerstört und eine neue Kopie vom Original gemacht. Es kann gewährleistet werden, das keine zwei Kopien oder Orginal UND Kopie verliehen oder erstellt werden, da es eine verantwortliche Person gibt.

Das Problem ist der mangelhafte Umgang der Jugendlichen mit den Original-CDs, der zu einer sehr geringen Lebensdauer der CDs führt.

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Wirtschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Wirtschaftsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



6 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Schlumpf2006
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 6x hilfreich)

Hallo,

soweit ich das beurteilen kann, ist es grundprinzipiell erlaubt, von kommerziellen CDs und auch DVDs 1 Sicherheitskopie pro Exemplar zu erstellen - wichtig ist nur, dass Du auch die Originale weiterhin besitzt - sonst wird es schwierig nachzuweisen, ob es sich nicht doch um Raubkopien handelt.

Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass Du die Sicherheitskopien nicht an Dritte weiterverleihen darfst.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
luDa
Status:
Lehrling
(1727 Beiträge, 341x hilfreich)

zumindest wenn die cd einen kopierschutz hat darf dieser nicht umgangen werden - was bei eigentlich allen der fall ist.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1075
Status:
Beginner
(71 Beiträge, 15x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Mareike123
Status:
Unparteiischer
(9585 Beiträge, 1696x hilfreich)

ist es grundprinzipiell erlaubt, von kommerziellen CDs und auch DVDs 1 Sicherheitskopie pro Exemplar zu erstellen

Das Sicherheitskopie-Argument ist für Software, nicht für Audio- und Filmdateien.
Von denen dürfen Sie für *private* Zwecke Kopien fertigen (mindestens 7).

wichtig ist nur, dass Du auch die Originale weiterhin besitzt

Auch das ist bei Musik- und Filmdateien nicht notwendig, sondern nur bei Computerprogrammen.
Sie können problemlos 10.000 MP3s als 'Privatkopien' auf Ihrem Rechner haben, ohne eine einzige CD zu besitzen (genau deswegen ist ja nur die *Verbreitung* unzulässig und nicht der Besitz). Für Software gilt das aber gerade nicht.

Ich denke aber nicht, daß die o.a. Konstruktion zulässig ist, da es sich nicht um private Nutzung handelt. Müßte aber noch mal ins UrhG gucken.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Schlumpf2006
Status:
Frischling
(16 Beiträge, 6x hilfreich)

Ah, gut zu wissen!

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
ikarus02
Status:
Master
(4412 Beiträge, 1074x hilfreich)

Und noch was:
Eine CD oder DVD, die einen Kopierschutz hat und bei denen nicht ausdrücklich auf diesen Kopierschutz hingewiesen wurde (auf dem Cover!),ist mit einem Mangel behaftet. In diesem Fall hat man ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag.
Gruß

-----------------
"behandle jeden so, wie du selbst behandelt werden möchtest."

-- Editiert von ikarus02 am 09.02.2006 14:40:19

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.758 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen