Erbe ausgeschlagen, Pflichtteilsanspruch verwirkt?

18. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
Levikus
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)
Erbe ausgeschlagen, Pflichtteilsanspruch verwirkt?

Hallo,

Folgender Fall beschäftigt mich:

Um die 6 Wochenfrist zu wahren, hat Sohn X hat nach dem Tod des Vaters ohne Kenntnis des Nachlasses oder einer letztwilligen Verfügung, den Erbanteil aus persönlichen Gründen pauschal ausgeschlossen. Es bestand seit 20 Jahren kein Kontakt mehr. X hatte 2 Kinder, die sich mit dem Erbe zumindest beschäftigen wollten.

Nun bekam er Kenntnis, dass per Testament der Bruder von X zum Alleinerben bestimmt worden ist.

Hat X durch die pauschale Auschlagung des Erbes, den Anspruch auf den Pflichtanteil verwirkt und alles geht an den Alleinerben?

Oder besteht dieser Anspruch noch? Er war ja nie Erbe...

Oder sind nun die Kinder von X Pflichtanteilsberechtigt?

Testament oder Erbe?

Testament oder Erbe?

Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Erbrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Ballivus
Status:
Lehrling
(1127 Beiträge, 303x hilfreich)

Zitat (von Levikus):
Hat X durch die pauschale Auschlagung des Erbes, den Anspruch auf den Pflichtanteil verwirkt

Nein.
Zitat (von Levikus):
Oder besteht dieser Anspruch noch?

Ja.

Signatur:

Meine Beiträge besser schnell lesen, bevor sie wieder gelöscht werden.

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Levikus
Status:
Frischling
(22 Beiträge, 0x hilfreich)

Danke sehr

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.831 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.220 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen