Trennungsunterhalt/behindertes Kind

20. September 2008 Thema abonnieren
 Von 
honeybee67
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
Trennungsunterhalt/behindertes Kind

Hallo,

habe folgendes Problem:bin seit 6/91 verheiratet und seit 10/06 getrennt lebend. 2 Kinder, Sohn 3/93 und Tochter 7/95. die Tochter ist schwert mehrfach behindert (Pflegestufe 3, nachts auch zu pflegen) und von von mir seit Jahren betreut und gepflegt. der KV weigert sich mir Trennungsunterhalt zu zahlen, da Tochter 13 Jahre alt ist und zur Schule geht. Ich soll Vollzeit, bzw. Teilzeit arbeiten gehen. Aber ich bekomme die Betreuung meiner Tochter in den Ferienzeiten, im Krankheitsfall tec. nicht geregelt. Es sind hohe Pflegekosten, wenn ein Pflegedienst kommt, soviel Geld bekomme ich auch nicht durch div. "Geldtöpfe" der Krankenkasse. Habe ich überhaupt Chancen, wenn ich klage? Gibt es ähnliche Fälle, die trotz neuem Unterhaltsrecht in solchen Fällen für die Frau entscheiden?
Vielen Dank.
Honeybee67

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Familienrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



1 Antwort
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2096
Status:
Schüler
(269 Beiträge, 89x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.769 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.140 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen