Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
609.228
Registrierte
Nutzer

fristlose Kündigung eines Vertrages

2.4.2007 Thema abonnieren
 Von 
Florian30
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 6x hilfreich)
fristlose Kündigung eines Vertrages

Guten Morgen,

habe mal eine Frage hier an die Experten.

Wenn man als Selbständiger einen Auftragsvertrag abschließt, daß man die Reinigung eines Objektes für 3 Monate bekommt aber
man nach 3 Wochen ohne Angabe von Gründen fristlos gekündigt
wird. Was kann man dagegen tun?

Es war ein Objekt, welches ich mit 3 Mitarbeiter von mir 3 mal die Woche reinigen sollte. Es geht hierbei um eine monatliche
Auftragssumme in Höhe von 6-8 tsd. Euro.

Bin jetzt gezwungen Harz4 zu beantragen.

In der Kündigung steht nur drin, daß ich sofort und ohne Einhaltung des Vertrages gekündigt werde.

Wie sind die Einspruchsfristen?

Was für Schadenansprüche habe ich?

Wie teuer wäre der Anwalt, wenn er einen Einspruch schreibt?

MfG



-- Editiert von Florian30 am 02.04.2007 10:43:44

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Fragen zu einem Vertrag oder Klauseln?

Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Vertragsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1047
Status:
Praktikant
(986 Beiträge, 551x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Florian30
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 6x hilfreich)

im Vertrag steht drin, daß der Vertrag für drei Monate abgeschlossen ist und eine fristlose kündigung nur mit beidseitigem
einverständnich schriftlich erfolgen kann.

ich verstehe daraus, dass man auf keinen Fall in dieser Zeit gekündigt werden kann.

gründe wurden aber auch nicht genannt im
Kündigungsschreiben.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-1047
Status:
Praktikant
(986 Beiträge, 551x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Eidechse
Status:
Senior-Partner
(6982 Beiträge, 3881x hilfreich)

quote:<hr size=1 noshade>
Du Muss auf jeden fall schriftlich binnen 14 Tage von erhalt die Kündigungsschreiben, die fristlose Kündigung schriftlich (Einschreiben/Rückschein) widersprechen.
<hr size=1 noshade>


Woher stammt denn diese Frist?

Sollte es § 626 Abs. 2 BGB sein, gilt dieser nur für den Ausspruch der Kündigung und nicht wegen eines evt. Widerspruchs.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Wicky79
Status:
Schüler
(240 Beiträge, 43x hilfreich)

Ein Vertrag kann auch bei fehlender Leistung eines Vertragspartners unwirksam werden. Allerdings müssten man den Vertragspartner in Verzug setzen und Gründe nennen. Man müsste die Gründe und das eigene Verhalten schon kennen um diesen Sachverhalt zu beurteilen.

Gruß
Daniel

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Florian30
Status:
Frischling
(47 Beiträge, 6x hilfreich)

es gibt keine schriftliche
Beschwerde vom Auftraggeber.

ich vermute, daß ich gekündigt wurde, weil der neue Unternehmer mehr als 50 % günstiger als ich ist.

habe am Freitag einen Termin beim Anwalt und
werde ein Schreiben aufsetzen lassen.

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
Yvonnechen2006@web.de
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

Wie ist es bei Untermietverhältnissen?
Eine Freundin von mir hat jemand zu Untermieter bei sich und jetzt hat Sie ein großes Problem,Er muß aber raus.Er sagt zu uns er sucht sich eine Wohnung,aber bis jetzt nix gelaufen.
:)

-----------------
"Gebt mir einen guten Rat.
D A N K E"

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 229.320 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
94.520 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen