Mietvertrag Kündigung vor dem Einzug

9. November 2004 Thema abonnieren
 Von 
saerdna63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)
Mietvertrag Kündigung vor dem Einzug

Eine Freundin von mir hat einen Mietvertrag für eine Wohnung in Halle/saale (88qm,5 Räume) unterschrieben. Die Wohnung ist ein Altbau weitgehend unsaniert mit recht hohen Räumen(ca.3meter).
In der Anlage zum Mietvertrag steht:
Die Gesamtwarmmiete setzt sich wie folgt zusammen:
Kaltmiete für 88 qm 220€
Nebenkosten ohne Heizung 65€
Monatliche überweisung 285€ Das ist doch nicht ganz richtig,oder? sie soll mit ölradiatoren Heizen.
einzug wäre zum 01.01.2005

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47285 Beiträge, 16748x hilfreich)

Wenn sie das Öl für die Radiatoren selbst kaufen muss, was ist dann falsch an dem Vertrag?

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
saerdna63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

sorry hab mich wohl falsch ausgedrückt meine elektrische ölradiatoren

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47285 Beiträge, 16748x hilfreich)

Du meinst elektrische Radiatoren. Ölradiatoren werden mit Öl betrieben, darum auch der Name.

Das Heizen mit Strom ist sehr teuer aber nicht verboten.

An dem Vertrag ist aber trotzdem nichts falsch, da sie den Strom doch wohl direkt mit dem Versorger abrechnet.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Felimaus
Status:
Frischling
(14 Beiträge, 0x hilfreich)

hh- !!

saerdna63 hat schon recht!

man muss schon wissen was ölradiatioren sind, bevor man hier etwas von sich gibt! :(

gib einfach mal bei google "oelradiator" ein und mach dich mal schlau! ;)

Nun zu deiner Frage:

es gibt heute immer noch schlecht ausgestattete Wohnungen. Immerhin hat sich deine Freundin die Wohnung sicherlich voher angesehen.

Trotzdem kann sie den Vertrag mit einer dreimonatigen Frist wieder kündigen.

Kündigungstermin wäre dann der 31.03.2005.

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47285 Beiträge, 16748x hilfreich)

@Felimaus
Sorry, Du bzw. saerdna63 haben Recht. Ich habe mich von dem Begriff täuschen lassen.

Das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Aussage, dass der Mietvertrag i.O. ist.

Fristgerechte Kündigungen sind natürlich immer möglich und nach meiner Meinung sogar jetzt noch zum 28.02.2005.

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
Julla
Status:
Lehrling
(1746 Beiträge, 272x hilfreich)

eine 88 qm-Wohnung für EUR 285.-- incl.?! Da würde ich mir sogar auf meine Kosten nen Kamin einbauen! :)

Zudem ist der Meitvertrag doch nicht falsch. M.E. beinhaltet die sog. "Warmmiete" lediglich die Wohnungsnutzung incl. der NK wie Müllabfuhr/Mülltonne, Kanalgeb., Verwaltung usw.
Strom, Wasser und Heizöl sind unabhängig zu zahlen. Manchmal ist die heizung in den NK includiert - aber eben nicht immer. Deine Freundin muss halt selbst heizen - aber das ist bei dem Preis doch nicht zuviel verlangt, finde ich.

LG

-----------------
"Julchen"

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
saerdna63
Status:
Frischling
(3 Beiträge, 0x hilfreich)

HALLO und vielen Dank für die Antworten.
Wir sind die Wohnung wieder los geworden, weil ganz einfach errechnete Heizkosten in Höhe von 7200 € pro Jahr nicht finanzierbar sind.
Danke

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 264.901 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.166 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen