Anwaltschwemme in Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema: Allgemein, Anwaltschwemme, Rechtsanwalt, Rechtsanwälte
0 von 5 Sterne
Bewerten mit: 5 Sterne 4 Sterne 3 Sterne 2 Sterne 1 Stern
0

Anzahl in 16 Jahren mehr als verdoppelt

2004 waren in Rheinland-Pfalz so viele Rechtsanwälte zugelassen wie nie zuvor. Dies gab der Rheinland-Pfälzische Justizminister Herbert Mertin bekannt. Ende 2004 waren in dem Bundesland 4.172 Anwälte zugelassen, das sind 4,54 Prozent mehr als im Jahr 2003.

1988 waren 2.076 Anwälte registriert, 1992 zählte man 2.376 und 1996 waren es bereits 2.876. In 16 Jahren hat sich die Zahl der zugelassenen Anwälte also mehr als verdoppelt.

Pro Jahr drängen mehr als doppelt so viele Absolventen auf den Mark als Anwälte in den Ruhestand gehen.

Justizminister Mertin verwies auf die ungünstigen Berufsaussichten für den Juristen-Nachwuchs. Da die Justiz, die öffentliche Verwaltung und die private Wirtschaft nur wenige Absolventen aufnehmen können, werden laut Mertin viele Absolventen Rechtsanwälte.

Bundesweit waren am 1. Januar 2004 über 126.000 Rechtanwälte zugelassen, ein Jahr zuvor waren es noch rund 122.000. Das sind rund 651 Bürger pro Anwalt.

Diskutieren Sie diesen Artikel