Mieter beschädigt Laminat

22. Januar 2008 Thema abonnieren
 Von 
meimic29
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 3x hilfreich)
Mieter beschädigt Laminat

Hallo !,

mir gehört ein Haus mit mehreren Mietwohnungen.

Dieses Haus habe ich im Laufe des Jahres 2007 komplett neu saniert. Mitte Juli 2007 zog ein Mieter in eine der neuen Wohnungen ein.

Wie auch immer hat er beim Aufbau seiner Möbel das neu gelegte Laminat beschädigt.

Die Schadensstelle ist etwa 4 quadratzentimeter gross und mitten im Raum. Er hat das Laminat runter bis auf den Träger kaputt gemacht.

Da er haftpflichtversichert ist, hat er den Schaden seiner Haftpflicht gemeldet und diese hat mich heute angerufen.

Essenz des Gesprächs war, dass ich damit einverstanden sein soll, dass eine Firma kommt und das Loch mit Wachs oder was auch immer zuschmiert und man es hinterher kaum noch sehen würde.

Frage:

Muss ich mich auf so etwas einlassen ?. Das Laminat war praktisch neu als es beschädigt wurde und hat eine schöne Maserung.

Zudem habe ich auf das Laminat 15 Jahre Garantie und auf die "Wachsbehandlung", die mir die Versicherung verordnen will bestenfalls 2 Jahre Gewährleistung (wenn überhaupt).

So richtig zufrieden macht mich der Gedanke, dass meine neuen Sachen nicht durch neue ersetzt werden, sondern geflickt werden sollen nicht gerade.

Hat da einer Erfahrungen ?.

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-1593
Status:
Praktikant
(990 Beiträge, 81x hilfreich)

--- editiert vom Admin

4x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
guest123-2065
Status:
Lehrling
(1119 Beiträge, 248x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
meimic29
Status:
Beginner
(78 Beiträge, 3x hilfreich)

Hallo !,

gestern kam ein Scheck von der Versicherung über 150 Euro. Telefonisch kam die Auskunft, "man solle das doch mal so probieren und wenn das nichts ist, sehen wir weiter".

Keine Entschädigung "Alt-für-neu" oder ähnliches. Absolut nichts.

Wenn ich das machen lasse und nach einem Jahr ist es kaputt, dann sitze ich ja wieder auf dem Schaden. Ich sehe das nicht ein.

Wie geht es jetzt weiter, weil rechtsschutzversichert bin ich.

Hatte keiner von Euch einen ähnlich gelagerten Fall ?.

Gruss

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1982x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Morthingale
Status:
Master
(4838 Beiträge, 530x hilfreich)

Die versuchen es halt erst einmal.

weil rechtsschutzversichert bin ich
also
gleich über den Anwalt

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 241.049 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
98.624 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen