Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
617.108
Registrierte
Nutzer

Sperrmüll

10. Juli 2008 Thema abonnieren
 Von 
dirk70
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)
Sperrmüll

Guten Abend,

ich habe folgendes Problem.

seit 1.3 diesen Jahres Wohne ich einem Renovierten Altbau.
Heute hat der Vermieter einen Aushang geschrieben, wo nach alle Mieter aufgefordert werden den Sperrmüll nicht in den offenen Kellerbeschlägen, Kellereingängen, Dachböden zu beseitigen.
Er droht damit das bis zum 18.07.08 dieses zu beseitigen sei, andernfalls wird dieses in Rechnung gestellt und auf die nächsten Betriebskosten aufgerechnet.
Also mein Müll ist dieses nicht, die Keller sehen schrecklich aus, es ist sogar alter Sperrmüll. Ich habe sogar Zeugen die bei meinem Umzug bestätigen können das dieser Müll schon da war, sogar in meinem Kellerbeschlag liegt Müll.

Ich fühle mich verarscht.

(Zuvor: Die letzten Monate habe ich Telefonisch den Vermieter aufgefordert wegen einer Ratenplage einen Kammerjäger zu beauftragen. Nach fruchtlosen Gespräch, habe ich ihn es schriftlich mitgeteilt und siehe da es hat funktioniert.)

Ich denke mal ich war der Auslöser, aber egal, heute waren sogar alle Rattenfallen weg.

Darf der Vermieter das?

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



16 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1964x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
dirk70
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)

Sorry, habe mich verschrieben, wir sollen ihn beseitigen.

Aber der Sperrmüll ist doch nicht von mir?

Danke.

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
guest123-2125
Status:
Junior-Partner
(5337 Beiträge, 1964x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
dirk70
Status:
Frischling
(19 Beiträge, 3x hilfreich)

Toll, so kann ich also für andere bezahlen.

Vielen Dank

2x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Ticki
Status:
Praktikant
(828 Beiträge, 146x hilfreich)

ja hast du denn nichts schriftliches als zu eingezogen bist das der vermieter den vorhandenen müll noch beseitigen lässt?

wenn nein, ja dann musst du halt den müll werräumen!

2x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

Toll, so kann ich also für andere bezahlen.

Wer sollte denn sonst bezahlen?

2x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
guest123-2110
Status:
Praktikant
(517 Beiträge, 202x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

...Wer sollte denn sonst bezahlen?...
Der VM


Warum denn?
Ist er denn der Verursacher?

2x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
guest123-2110
Status:
Praktikant
(517 Beiträge, 202x hilfreich)

--- editiert vom Admin

2x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
guest123-1956
Status:
Praktikant
(737 Beiträge, 102x hilfreich)

sogar in meinem Kellerbeschlag liegt Müll.

Wer ist denn für seinen eigenen Keller verantwortlich?

Warum stört das den TE (Einzug 01.03.) denn erst jetzt, nach über 4 Monaten?

Etwa weils ans Bezahlen geht?
Denn der Müll war und ist ihm sicherlich egal.

2x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
mega
Status:
Praktikant
(522 Beiträge, 133x hilfreich)

Wenn der Vermieter den Vormietern gestattet, bei Auszug ihren Sperrmüll im Keller zu belassen, muss er eben für dessen Entsorgung bezahlen. Er hätte ja den / die Verursacher ja auch zur Beseitigung auffordern können.

Ich würde den Zustand der Keller schnellstens dokumentieren und nötigenfalls an eidesstatt versichern, dass bereits vor dem Einzug der Keller im selben Zustand war sowie bei Fortbestehen der Forderung eben einer Klage des VM dank selbstverständlicher Rechtsschutzversicherung recht locker entgegensehen.

2x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
hera
Status:
Beginner
(132 Beiträge, 6x hilfreich)

stellt den sperrmüll doch raus und lasst ihn abholen..ist doch einmal im jahr pro mieter kostenlos!!

-----------------
"sehen und verstehen"

1x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
guest123-2110
Status:
Praktikant
(517 Beiträge, 202x hilfreich)

--- editiert vom Admin

1x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
hera
Status:
Beginner
(132 Beiträge, 6x hilfreich)

nee ..kenne die abfallsatzung von dort nicht..
aber ist die denn generell so abweichend?

-----------------
"sehen und verstehen"

1x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
Miet_1_2_3
Status:
Beginner
(137 Beiträge, 32x hilfreich)

Einem Vermieter ist bekannt, dass in den Müllgebühren auch Sperrmüllabfuhr enthalten ist. Wäre ein Leichtes für ihn, Dich darüber zu informieren.

Jedenfalls:
Ich würde im Landratsamt anrufen, wann die nächste Sperrmüllabfuhr (Straße, Hausnummer) stattfindet. Dann Termin als Aushang ins Treppenhaus (möglicherweise haben andere Mieter auch diesbezüglich Bedarf).
Dann einfach den Schrotter am Abend vorher rausstellen, damit abgeholt werden kann.
Bisschen Arbeit - sonst nix -
erledigt - ohne Zoff ;)



-- Editiert von Miet_1_2_3 am 14.07.2008 04:00:58

1x Hilfreiche Antwort

#16
 Von 
henriette68
Status:
Praktikant
(975 Beiträge, 106x hilfreich)

Bei uns ist sogar 2mal jährlich Sperrmüll pro Haushalt kostenfrei.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 234.825 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
96.535 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen