Einbruch und Diebstahl

26. März 2012 Thema abonnieren
 Von 
mauricesanchez
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)
Einbruch und Diebstahl

Hallo liebes Forum, ich hab eine Frage ! Und zwar: Person X arbeitet in einem Handyladen bzw hat den Schlüssel für das Lager. Er geht mit Person Y an einem Tag rein und sie Nehmen ca. 10 Handys mit . Person X ist 18 Jahre alt und Person Y 19 beide nicht vorbestraft . Was ist zu erwarten wird es als Einbruch gewertet oder nur als Diebstahl weil ein Schlüssel vorhanden ist . Welche Strafe ist für beide Personen ungefähr zu erwarten ? Wie gesagt beide Personen sind nicht vorbestraft ! danke schonmal im Vorraus für eure Antworten .

-----------------
""

Notfall oder generelle Fragen?

Notfall oder generelle Fragen?

Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Sofern es der Originalschlüssel war, ist es "nur" einfacher Diebstahl. Ich tippe mal auf Sozialstunden oder Wochenendarrest.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
mauricesanchez
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

ja es war der originalschlüssel .... die handy wurden aber nach der tat weiter verkauft. spielt das noch eine rolle am tatbestand oder gibt es dann eine höhere strafe ?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Nö. Hehlerei kann man nur mit Dingen begehen, die man NICHT selbst geklaut hat. Allerdings droht den Käufern natürlich ein Verfahren wegen Hehlerei.

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
mauricesanchez
Status:
Frischling
(6 Beiträge, 2x hilfreich)

okay also mehr als arrest oder sozialstunden wird nicht passieren ? würde trotzdem bei der verhandlung einen anwalt hinzuziehen , meint ihr das ist der richtige schritt ?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(32729 Beiträge, 17220x hilfreich)

Bei klarem Tatbestand ist das eigentlich nicht nötig. Und daß der Anwalt mindestens 600 Euro kostet, wissen Sie?

-----------------
" "

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 265.151 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
107.299 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen