dringend benötigter Tag Urlaub

14. Juni 2016 Thema abonnieren
 Von 
H. Odensack
Status:
Praktikant
(594 Beiträge, 117x hilfreich)
dringend benötigter Tag Urlaub

Ein Angestellter, der unter der Woche die ganze Zeit dienstlich unterwegs ist, also nur im Urlaub private Angelegenheiten regeln kann, hat einen dringenden, nicht aufschiebbaren privaten Termin. Er hat daher um einen Tag Urlaub gebeten, der ihm aber nicht genehmigt wurde. Was passiert, wenn der Angestellte trotzdem seinen Termin wahrnimmt?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Arbeitsrechtlicher Notfall?

Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Arbeitsrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



5 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
guest-12313.09.2017 08:51:03
Status:
Student
(2271 Beiträge, 713x hilfreich)

Gegenüber einer fristlosen Kündigung wäre eine Abmahnung das mildere Mittel, kommt auf den Einzelfall an. Wenn keine Kernarbeitszeit vereinbart wurde, könnte man halt "gleiten". Oder der dringende unaufschiebbare Termin ist ein Fall des §616 BGB . Die Fälle sind entweder im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarung konkretisiert oder ergeben sich aus der Rechtsprechung.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
HeHe
Status:
Richter
(8419 Beiträge, 3780x hilfreich)


Zitat:
(Bundesurlaubsgesetz)
§ 7 Zeitpunkt, Übertragbarkeit und Abgeltung des Urlaubs
(1) Bei der zeitlichen Festlegung des Urlaubs sind die Urlaubswünsche des Arbeitnehmers zu berücksichtigen, es sei denn, daß ihrer Berücksichtigung dringende betriebliche Belange oder Urlaubswünsche anderer Arbeitnehmer, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, entgegenstehen......


Es kommt hier auch darauf an, wie es mit den betrieblichen Belangen aussieht: Wurde die Absage nachvollziehbar begründet oder vermutet der AG Schikane?

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
H. Odensack
Status:
Praktikant
(594 Beiträge, 117x hilfreich)

es geht um einen gerichtstermin, was der chef aber nicht erfahren soll. aus betrieblichen gründen geht "vor- oder nacharbeiten" leider nicht.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
-Laie-
Status:
Weiser
(17206 Beiträge, 5928x hilfreich)

Wenn der AG dies nicht erfahren soll und aus betrieblichen Gründen ansonsten kein Urlaub möglich ist, dann hast du ein Problem.

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
blaubär+
Status:
Weiser
(17679 Beiträge, 6566x hilfreich)

Für so einen Gerichtstermin muss der Arbeitgeber dich eigentlich freistellen. Dein Problem ist hier in der Tat, dass du nicht offenlegen magst, wozu du während der Arbeitszeit frei haben musstest.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.992 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.865 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen