Bühler Inkasso!!!

9. Dezember 2009 Thema abonnieren
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)
Bühler Inkasso!!!

Hallo, habe vor 2,5 jahre bei C&A (für 84€) etwas gekauft und es wurde anscheinend von meinem Konto zurückgebucht. Habe es aber nicht mitbekommen da ich kurz danach umgezogen bin und nie einen brief bekommen. vor ca. 3 wochen kan ein brief dass ich 260 euro zahlen soll.
Daraufhin habe ich 110€ überwiesen mit verwendungszweck Haupforderung plus Mahngebühr.

Habe dann nochmals einen brief bekommen dass ich mich melden soll damit sie die restlichen 153€ ein ratenzahlung vereinbaren. habe dann nicht darauf reagiert.

heute der Insgesamt dritte Brief

Sehr geehrte frau...

Ihr Verhalten enttäuscht uns. Sie schienen an einer friedlichen Begleichung der gerichtiglich festgestellen Schuld, trotz unserer Vorschläge, nicht interessiert zu sein.

Der Gläuber beabsichtig in dieser Sache erneute die Zwangsvollstreckung gegen sie zu betreiben.

Für sie sind damit massive Nachteile und Kosten verbunden, die sie nur noch duch eine sofortige Teilzahlung in Höhe von 50€ verhindern können. Ihre ÜBerweisung und ihren unverzüglichen Anruf erwarten wir bis späterstens 14.12.2009

was soll ich jetzt machen?? schreiben, anrufen, nicht reagieren???

und was bedeutet die erneute Zwangsvollstreckung??? habe nie eine bekommen?? und was ist das?

Vielen Dank

-----------------
""

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



15 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

quote:
Sehr geehrte frau...

Ihr Verhalten enttäuscht uns. Sie schienen an einer friedlichen Begleichung der gerichtiglich festgestellen Schuld, trotz unserer Vorschläge, nicht interessiert zu sein.

Der Gläuber beabsichtig in dieser Sache erneute die Zwangsvollstreckung gegen sie zu betreiben.


Zahlung der 110 an den GL hätte ich ebenso gemacht !
Wieso wird von einer gerichtlich festgestellten Schuld gesprochen ???
Gab es einen gerichtlichen Mahnbescheide bzw einen Vollstreckungsbescheid ?
Aufgrund dieses Schreibens würde ich den Inkassoladen auffordern mir eine Kopie des vermeintlichen titels zukommen zu lassen.

lg

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

nein ich habe nie etwas bekommen. da ich ja umgezogen bin habe ich nie ein schreiben bekommen, die haben das wahrscheinlich an meine alte adresse geschickt, obwohl ich mich rechtzeitig umgemeldet habe. kann ich das so einfach anfordern und müssen diem ir das zuschicken?

muss ich dann die forderung bezahlen?
153€ finde ich für den ersten erhaltenen brief schon sehr sehr hoch bzw. dreist.
lg

vielen dank

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
anephan
Status:
Lehrling
(1270 Beiträge, 416x hilfreich)

Der Titel kann sehr wohl bestehen, auch wenn Sie davon nichts wissen.
Die Zustellung kann durch Niederlegung erfolgt sein.

Ist aber letztlich egal.
Richtig ist, dass SIE für die Entstehung der Forderung verantwortlich sind, nicht C&A!? Sie haben ein Zahlungsversprechen mit Ihrer Karte abgegeben, dass Sie nicht eingehalten haben. Ob das aus Versehen passiert ist, im Umzugsstress oder wie auch immer, ist dabei völlig unerheblich. Sie hätten sich kümmern müssen ...

Wie dem auch sei - an Ihrer Stelle würde ich das tun, was oben beschrieben ist.
Teilen Sie denen mit, dass Sie von einem Titel nichts wissen und bitten Sie um eine Kopie desselben. Falls es den dann tatsächlich gibt - wovon ich bei der Summe ausgehe - sollten Sie bald bezahlen, denn es wird durch zuwarten nicht weniger ... :)

-----------------
" "

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

muss ich dann die kompletten 153 euro zahlen??? ich habe ja bereits meine schulden plus mahngebüren von insgesamt 110€ bzahlt.

sind 153 euro für einen brief nicht ein wenig übertrieben?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

habe gerade mit dem beim inkasso telefoniert und der meinte (total unfreundlich war er obendrein auch noch) dass es noch nie eine Zwangsvollstreckung gab. und dass der gläubiger das jetzt noch machen will. was ich aber nicht verstehe, weil der hat ja sein geld schon bekommen.

was soll ich jetzt am besten machen??

so wie sich das angehört hat war sein auch kein großes unternehmen, weil der herr brüssler selbst am telefon war.



-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

http://www.buehleroffice.ch/web/index.php?subcatid=47
Auf dem Bild ist ein älterer Herr zu sehen welcher lächelt
Ja sieht nach einem Familienbetrieb (Vater und Enkel )
Frage : Ist denn die Forderung tituliert ????
Lass dir doch mal eine Kopie des Titels zukommen !!
Wie sieht Deine Schufa aus ?

-- Editiert am 11.12.2009 22:23

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

titel weiß ich nicht. was bedeutet das?

bei der schufa war ich vor ca. 6 monaten aber da war nichts von C&A.

wie sehen denn meine chancen aus dass ich nichts oder nur wenig zahlen soll?

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

Die entscheidende Frage ist ob tituliert ist oder nicht
Ist nicht tituliert und der Inkassoonkel flunkert dann bist Du mit der 110 Zahlung m.M aus dem Schneider
Tituliert : Hast Du in der Angelegenheit mal einen gerichtlichen Mahnbescheid bez einen gerichtlichen Vollstreckungsbescheid bekommen ?
Lass Dir von dem Inkassoladen eine Kopie des Titels zukommen
Tenor : Bitte schicken Sie mir eine Kopie des Titels
Evtl kannst Du das letzte Bühler Schreiben mal hier verlinken
(Namen schwärzen bzw abdecken)

lg

-- Editiert am 12.12.2009 22:28

0x Hilfreiche Antwort

#9
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

ich habe an meine jetzige adresse nie einen brief vorher bekommen, weder gerichtschreiben noch sonstiges.

Das schreiben habe ich oben abgeschrieben oder was genau meinst du?

soll ich den dann anrufen und einfach nach einem titel fragen oder wie genau meinst du das? sorry kenne mich damit leider gar nicht aus?

und was wäre wenn er so einen titel hätte? was bedeutet das für mich?

danke

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#10
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

Ähm - hab grad festgestellt das das Inkassobüro in der Schweiz sitzt ?
CH-8340 Hinwil Schweiz
Bist Du Schweizer/in ??

lg

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#11
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

ne des ist in baden-würtenberg. Deutschland

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#12
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

Ach so :sweat:

Fax (07263) 918606
email kontakt@buef.de

Fax bzw email :( am besten beides)

Sehr geehrter Herr Inkassomandatar

AZ Nummer xxx

Bitte schicken Sie mir eine Kopie des lt Schreibn vom xx.xx. vorhandenen Titels zu

gruß






-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#13
 Von 
kathis1989
Status:
Beginner
(67 Beiträge, 1x hilfreich)

ok mach ich gleich morgen bzw. heute. melde mich dann wieder wenn ich eine antwort bekommen habe. vielen dank schonmal

-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

#14
 Von 
guest-12328.12.2009 15:29:33
Status:
Beginner
(116 Beiträge, 25x hilfreich)

--- editiert vom Admin

0x Hilfreiche Antwort

#15
 Von 
thehellion
Status:
Philosoph
(13873 Beiträge, 6415x hilfreich)

Mein Lieblingsphilosoph ist wieder an Board :devil:
Aus meiner Sicht - bin 36 - ist es ein etwas älterer Herr - welcher eben lächelt

quote:
Vater - geboren 1957 und Enkel!? namens Gina, geboren 1990 - ganz logisch,

Wo Du recht hast da hast Du recht - die süße Gina scheint doch eher die Tochter zu sein.

lg


-----------------
""

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.137 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.287 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen