Mit Kleingewerbe eigener Frau Rechnung schreiben

6. Januar 2024 Thema abonnieren
 Von 
Markus0805
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)
Mit Kleingewerbe eigener Frau Rechnung schreiben

Kurze Frage ich habe vor ein Kleingewerbe auf zu machen und durch Dienstleistungen im Garten meiner Frau eine Rechnung zu schreiben. Könnte man die dann von der Steuer absetzen?

Haben Sie sich versteuert?

Haben Sie sich versteuert?

Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Steuerrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



8 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122825 Beiträge, 40173x hilfreich)

Zitat (von Markus0805):
ich habe vor ein Kleingewerbe auf zu machen

Dann geht es nicht um DE?
Da kann man nämlich nur Gewerbe / Unternehmen anmelden.



Zitat (von Markus0805):
Könnte man die dann von der Steuer absetzen?

Die Frau?
Auch wenn Ehefrauen mitunter durchaus außergewöhnlichen Belastungen darstellen können, sind sie regelmäßig nicht von der Steuer absetzbar.

Die Rechnung?
Kann man absetzen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllt.


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Markus0805
Status:
Frischling
(2 Beiträge, 0x hilfreich)

Zitat (von Harry van Sell):
Die Rechnung?
Kann man absetzen, wenn sie die Voraussetzungen erfüllt.


Ich möchte eine Rechnung an meine Frau schreiben wo ich bestimmte Tätigkeiten im Garten mache. Wir wohnen aber beide an der gleichen Adresse.

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
hiphappy
Status:
Junior-Partner
(5600 Beiträge, 2508x hilfreich)

Ja, dann mach das doch.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(122825 Beiträge, 40173x hilfreich)

Zitat (von Markus0805):
Wir wohnen aber beide an der gleichen Adresse.

Und?
Das soll bei Eheleuten nicht unüblich sein ...

Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
Cybert.
Status:
Junior-Partner
(5033 Beiträge, 1207x hilfreich)

Ob sie das absetzen kann, richtet sich nach §§ 4, 9 oder 35a EStG. Irrelevant ist bei Fremdüblichkeit, dass es Ihre Frau ist.
In jedem Fall haben Sie die Einnahme dann zu versteuern.

Signatur:

"Der Steuerspartrieb der Deutschen ist ausgeprägter als ihr Sexualtrieb."

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
reckoner
Status:
Wissender
(14059 Beiträge, 4410x hilfreich)

Hallo,

Zitat:
Kurze Frage ich habe vor ein Kleingewerbe auf zu machen und durch Dienstleistungen im Garten meiner Frau eine Rechnung zu schreiben.
Was für einen Vorteil erhoffst du dir davon? Von den Nachteilen gar nicht zu reden ...

Stefan

0x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
muemmel
Status:
Unbeschreiblich
(33165 Beiträge, 17355x hilfreich)

Das klingt schlicht nach Scheinselbständigkeit.
Was für einen Vorteil erhoffst du dir davon? Wenn ich mal raten darf: Er glaubt, ein "Kleingewerbe" sei irgendwie einkommensteuerfrei (was es jedoch nicht ist)...

Signatur:

Bei nur einer Ratte im Zimmer handelt es sich nicht um einen Reisemangel ( Amtsgericht Köln).

1x Hilfreiche Antwort

#8
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(48124 Beiträge, 16998x hilfreich)

Zitat (von Markus0805):
Kurze Frage ich habe vor ein Kleingewerbe auf zu machen und durch Dienstleistungen im Garten meiner Frau eine Rechnung zu schreiben. Könnte man die dann von der Steuer absetzen?


Das kann man machen. Das Finanzamt freut sich über zusätzliche Steuereinnahmen bei so einer Gestaltung. Schließlich sind die Steuern, die Du für die Tätigkeit zahlen musst höher als die Steuern, die Deine Frau dabei spart.

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 273.579 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
110.521 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen