Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
510.771
Registrierte
Nutzer

Firmennamen Markenschutz

12.3.2019 Thema abonnieren
 Von 
msn99
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)
Firmennamen Markenschutz

Hallo, ich möchte mich selbständig machen (freier Beruf, Yoga). Dazu möchte ich eine Homepage. Wie darf der Name aufgebaut sein, damit ich nicht andere Markenschutzrechte zu verletzen. Ich habe gelesen, daß verkehrsübliche Wörter wie z. B. Sonne, Herz, Yoga frei verwendbar sind, sprich nicht geschützt werden können. Stimmt dass? Kann ich somit mit eine Kombination verkehrsublicher Wörter meine Domain benennen., oder kann es hier zu Problemen kommen? z. B. Sonne-in-den-Himmel.de. Kann ich dies umgehen wenn ich meinen Vornamen mit dazu schreibe.
Vielen Dank für die Hilfe
Matthias

Verstoß melden



3 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(65185 Beiträge, 31186x hilfreich)

Zitat (von msn99):
kann es hier zu Problemen kommen?

Ja. Schlicht weil ein Mitbewerber einem immer Problem machen kann, auch wenn seine Forderungen nicht gerechtfertigt sind / am Ende abgewehrt werden können.
Kann man auch nichts gegen machen.



Zitat (von msn99):
Sonne-in-den-Himmel.de

Solche Kombinationen sind in der Regel nicht schützbar. Kann also passieren, das im Nachbarort einer sich ebenso nennt und man ihm das nicht untersagen kann..

Man sollte da überlegen, ob man da nicht ein Kunstbegriff formt.


Signatur:Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB
1x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#2
 Von 
msn99
Status:
Frischling
(5 Beiträge, 0x hilfreich)

Wenn ich unter dpma suche finde ich z. B. Die Sonne in deinem Herzen als geschützten Begriff obwohl diese für mich verkehrsübliche Worte sind. Können sie mir hier den Hintergrund erläutert. Danke

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

#3
 Von 
BigiBigiBigi
Status:
Bachelor
(3035 Beiträge, 1295x hilfreich)

Zitat:
Solche Kombinationen sind in der Regel nicht schützbar

Doch. *Gerade* solche Kombinationen sind fast immer schützbar.
Nicht schützbar sind *glatt beschreibende* Begriffe - also "Autohandel" für Autoverkauf oder "vocal coach" für Gesangstrainer.
"Sonne in der Nacht" ist problemlos als Marke für Regenschirme, Sonnenbrillen, Werbung, Finanzdienstleistungen, Sportveranstaltungen, ... schützbar. Was sollte es auch "glatt beschreiben"? Selbst für Bräunungsstudios dürfte das noch genug Unterscheidungskraft haben.

Wenn "Sonne in den Himmel" nicht zufällig die wörtliche Übersetzung des Wortes "Yoga" ist. Dann natürlich anders. ;)


-- Editiert von BigiBigiBigi am 15.03.2019 13:55

0x Hilfreiche Antwort Verstoß melden

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

Jannis Geike Nicolas Reiser Felix Hoffmeyer
  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen