Miete aus Kaution ??

17. Februar 2005 Thema abonnieren
 Von 
mheesi
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 5x hilfreich)
Miete aus Kaution ??

Hätte mal eine Frage.Vielleicht kann mir jemand helfen.Haben unseren Mietvertrag gekündigt und bekommen ja nach Auszug unsere Kaution zurück.Betriebskostenabrechnung kann nicht kommen,da wir im Haus zur Miete wohnen und alle Kosten selber tragen,wie Strom,Gas usw.
Jetzt habe ich gehört,das der Vermieter gerne die Kaution einbehält und eigentlich immer irgendwelche Mängel findet.
Könnte man jetzt nicht einfach den letzten Monat keine Miete zahlen und sagen er könne die geschuldete Miete von der Kaution abziehen oder ist das überhaupt nicht rechtens?

Wie ist das mit Teppichböden? Der Teppich liegt hier unserer Meinung schon 11 Jahre,also so lange wie das Haus steht.
Wir wohnten hier 1 1/2 Jahre und er hatte schon vorher Flecke.
Müßten wir jetzt für einen neuen aufkommen?
Haben mal gehört,das Teppich nach einigen Jahren sowiese vom Vermieter erneuert werden muß.

Gruß

-----------------
" "

Fragen zur Miete?

Fragen zur Miete?

Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Mietrecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



4 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
hh
Status:
Unbeschreiblich
(47963 Beiträge, 16946x hilfreich)

quote:
Könnte man jetzt nicht einfach den letzten Monat keine Miete zahlen und sagen er könne die geschuldete Miete von der Kaution abziehen oder ist das überhaupt nicht rechtens?

Das ist nicht zulässig.

Für einen neuen Teppich müsst Ihr nicht aufkommen, da der Teppich mit 11 Jahren ungefähr seine Lebensdauer ereicht hat. Eine Pflicht zur Erneuerung des Teppichs gibt es allerdings nicht. Ihr könntet also nicht darauf pochen, einen neuen Teppich zu bekommen, wenn ihr noch länger dort wohnen würdet.

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Gruwo
Status:
Lehrling
(1286 Beiträge, 181x hilfreich)

Hallo mheesi,

mit Hinterlegung der Kaution erwerben Sie sich einen aufschiebend bedingten Anspruch auf Rückgewähr, der erst 3-6 Monate nach Beendigung des Mietverhältnisses fällig wird. Sie dürfen nun aber nicht den fälligen Anspruch des Vermieter auf Zahlung der Miete mit einem noch nicht fälligen Anspruch auf Abrechnung der Kaution aufrechnen, d.h. ein "Abwohnen" der Kaution ist unzulässig.

MfG Gruwo

0x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
mheesi
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo.Das mit der Kaution hab ich mir ja schon gedacht.Trotzdem danke nochmal für die Antworten.

0x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
mheesi
Status:
Beginner
(97 Beiträge, 5x hilfreich)

Hallo.Das mit der Kaution hab ich mir ja schon gedacht.Trotzdem danke nochmal für die Antworten.

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 271.865 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
109.835 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen