Erste Hilfe in Rechtsfragen seit 2000.
13.493 Ratgeber, 2.347.261 Forenbeiträge, 254.709 Rechtsberatungen
621.494
Registrierte
Nutzer

PAIGO Inkasso GmbH

7. Juni 2021 Thema abonnieren
 Von 
Maximilian1905
Status:
Frischling
(1 Beiträge, 0x hilfreich)
PAIGO Inkasso GmbH

Vom Inkassounternehmen PAIGO habe ich eine Mahnung/ Zahlungsaufforderung über drei bei Amazon bestellte Artikel erhalten, die ich nie bestellt habe. Zwei dieser Artikel wurden auch nicht geliefert, nur einer (5l Motorenöl) wurden ohne Rechnung oder Absender geliefert, besser gesagt im Treppenhaus abgestellt. Eine angebliche Mahnung hat mich nie erreicht , auch habe ich nie einem Lastschrifteinzug widersprochen (ich hatte ja auch nie einen erteilt).

Mein Amazon-Account zeigt diese Bestellungen nicht an.
Die Firma PAIGO hat auf meinen Widerspruch bisher nicht reagiert.

Ist das alles ein Buchungsfehler innerhalb von Amazon, oder bin ich auf eine Betrügermasche reingefallen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



2 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24966 Beiträge, 16075x hilfreich)

Was ist mit dem Öl? Steht es noch ungeöffnet bei dir?

Ich würde dem Inkasso schreiben, dass du nichts bestellt hast und nichts in deinem Amazon-Konto ersichtlich ist. Dass sie doch bitte erst mal die Bestellung, den Versand und die Mahnung nachweisen sollen. Also dumm stellen.

Das könnte eine perfide Betrugsmasche sein. Ich vermute, du wohnst in einem größeren Mietshaus? Ich würde hier schon mal vorsorglich zur Polizei gehen. Wer weiß, was der Betrüger noch so bestellt hat und dann bei der Post abgefangen hat. Dass das im Flur stand, könnte bedeuten, dass er zufällig an genau diesem Tag auch nicht zuhause war.

Amazon/Paigo könnten hier unschuldig sein, aber die müssen sich das Geld ja trotzdem vom Betrüger abholen. Jemand anderes aus deinem Haushalt könnte es nicht gewesen sein oder?

-- Editiert von mepeisen am 07.06.2021 15:56

Signatur:

Mitglied im AK Inkassowatch. Anfragen per PM. Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Siche

0x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(105684 Beiträge, 37804x hilfreich)

Zitat (von mepeisen):
und nichts in deinem Amazon-Konto ersichtlich ist.

Und das sollte man dann auch möglichst gerichtsfest sichern.



Zitat (von mepeisen):
Ich würde hier schon mal vorsorglich zur Polizei gehen.

Auf jeden Fall.



Zitat (von Maximilian1905):
Die Firma PAIGO hat auf meinen Widerspruch bisher nicht reagiert.

Gibt es denn überhaupt einen Zugangsnachweis?


Signatur:

Meine persönliche Meinung/Interpretation!
Im übrigen verweise ich auf § 675 Abs. 2 BGB

0x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 237.777 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
97.570 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. Zzgl. 2€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen