Problem mit ***** --> Real Inkasso Betrug?

15. März 2015 Thema abonnieren
 Von 
unknownboy
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 44x hilfreich)
Problem mit ***** --> Real Inkasso Betrug?

EditierenHallo Forengemeinde folgendes Problem habe ich seit meinem Letzten online Einkauf bei der Firma ***** .

Ich habe am 7.4.2014 Waren im wert von 22,90 Euro gekauft.
Und habe fristgerecht am 16.4.2014 bezahlt (Kontoauszug vorhanden).

Am 5.5.2014 habe ich per post eine Mahnung in höhe von 27,90€ der Firma ***** bekommen, verwundert schrieb ich den Support an dort wurde festgestellt, dass ich mich beim Verwendungszweck vertippt hatte und die Zahlung deswegen wohl nicht zugeordnet worden konnte. Hier noch ein Auszug der Mail:

Der Betrag in Höhe von 22,90 Euro wurde auf einem anderen Kundenkonto gefunden und umgehend umgebucht. Ihr Kundenkonto ist somit ausgeglichen.
-----
Diese E-Mail ist auch noch vorhanden.

Nun zum Problem

Am 12.1.2015 habe ich post von Realinkasso bekommen:
Hauptforderung (Zinsen 5%- Punkte über Basiszins p.a. 27,90€
Verzugszinsen 24.04.04 -12.01.2015 0,87€
Mahnkosten der Auftraggeberin 12,27€
Inkassokosten 37,80€

Gesamtforderung 78,84€

Ich habe sofort die Firma ***** angerufen, diese waren verwundert und meinten das sei ein Fehler und sie werden sich bei mir melden.

Am 2.2.2015 hat die Firma ***** mir die 22,90 zurück überwiesen, warum Weiß ich nicht- dies habe ich auch nicht gleich bemerkt, da ich einmal im Monat Kontoauszüge hole.

Gestern habe ich wieder ein Brief der Firma Realinkasso bekommen auf der steht:

Ihre Zahlung von 22,90€ ging der Firma ***** ein. Diese konnte nicht zugeordnet werden, da sie einen falschen Verwendungszweck angegeben haben. Der Betrag wurde am 27.1.2015 wieder an sie zurückerstattet. Da sie den Betrag nicht erneut an die Firma ***** gezahlt haben, wurden wir beauftragt.

Bitte zahlen sie den offenen Betrag in höhe von 90,62€ bis zum 25.03.2015.

Allerdings habe ich keine Auflistung bekommen, wie sie jetzt auf 90,62€ kommen.

Ich bin mir ziemlich sicher das, da was nicht stimmt, da die Firma ***** selbst geschrieben hat, dass sie das Geld gefunden haben. Was soll ich tun?

VIELEN DANK IM VORRAUS



-----------------
""

-- Editiert von Moderator am 15.03.2015 15:30

Post vom Inkassobüro?

Post vom Inkassobüro?

Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Ein erfahrener Anwalt im Inkassorecht gibt Ihnen eine vertrauliche kostenlose Einschätzung!
Kostenlose Einschätzung starten Kostenlose Einschätzung starten



7 Antworten
Sortierung:
#1
 Von 
Harry van Sell
Status:
Unbeschreiblich
(120111 Beiträge, 39830x hilfreich)

Ich würde das Schreiben der Firma in Kopie an das Inkasso senden, mit der Bemerkung, das man weitere Forderungsschreiben als Betrug betrachtet und strafrechtlich verfolgen lassen wird, eine Mitteilung an das Aufsichtsgericht erfolgen wird und man negeative Feststellungskalge erheben wird.

Desweiteren würde ich auch der Firma ein höflicheres Schreiben senden, das man doch bitte das Inkasso einstellen möge.





-----------------
"Meine persönliche Meinung/Interpretation! Im übrigen verweise ich auf §675 Abs. 2 BGB ."

1x Hilfreiche Antwort

#2
 Von 
Shihaya
Status:
Lehrling
(1068 Beiträge, 468x hilfreich)

Du solltest allerdings nicht vergessen den Betrag mit dem Vermerk "nur Hauptforderung" an den Onlineshop zu überweisen.

Gruß

Shihaya

-----------------
"Ich bin nur verantwortlich für das, was ich sage, und nicht für das, was ihr versteht."

1x Hilfreiche Antwort

#3
 Von 
unknownboy
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 44x hilfreich)

Danke schön einmal für die Antworten. Den Betrag habe ich schon unter dem richtigen Verwendungszweck wieder zurückgebucht. Sollte ich dem inkassobüro eine Kopie der Email per Post oder per Email senden ?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#4
 Von 
unknownboy
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 44x hilfreich)

hallo, wollte gerade dem tipp nachgehen und ein schreiben aufsetzten, leider weiss ich überhaupt nicht wie ich das formulieren soll. Ist jemand so nett und könnte mir helfen?

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#5
 Von 
mepeisen
Status:
Unsterblich
(24959 Beiträge, 16169x hilfreich)

"Wertes Inkasso. Ich weise die Forderung vollumfänglich zurück. Einem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich widersprechen. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien. Weitere Drohbriefe werden ohne Vorankündigung zur Strafanzeige gebracht."

-----------------
"Meine Beiträge stellen keine Rechtsberatung dar. Sicherheit gibts nur beim Anwalt."

1x Hilfreiche Antwort

#6
 Von 
unknownboy
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 44x hilfreich)

vielen lieben dank. ihr seid die besten !

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

#7
 Von 
unknownboy
Status:
Beginner
(73 Beiträge, 44x hilfreich)

habe das ganze jetzt so abgeändert, kann man das so lassen ?

Sehr geehrte Damen und Herren der Firma Real Inkasso


Da die Firma **** mir in der Email vom 15 Januar selbst bestätigt hat das dass Geld zugeordnet werden konnte weise ich die Forderung vollumfänglich zurück,eine Kopie der Email habe ich als Anlage beigefügt. Einem gerichtlichen Mahnbescheid werde ich widersprechen. Ich untersage die Speicherung meiner personenbezogenen Daten und die Meldung an Auskunfteien. Weitere Drohbriefe sehe ich als Betrug an und wird ohne Vorankündigung zur Strafanzeige gebracht.

Mit freundlichen grüßen

-----------------
""

1x Hilfreiche Antwort

Und jetzt?

Für jeden die richtige Beratung, immer gleich gut.
Schon 267.921 Beratungen
Anwalt online fragen
Ab 30
Rechtssichere Antwort in durchschnittlich 2 Stunden
108.277 Bewertungen
  • Keine Terminabsprache
  • Antwort vom Anwalt
  • Rückfragen möglich
  • Serviceorientierter Support
Anwalt vor Ort
Persönlichen Anwalt kontaktieren. In der Nähe oder bundesweit.
  • Kompetenz und serviceoriente Anwaltsuche
  • mit Empfehlung
  • Direkt beauftragen oder unverbindlich anfragen
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. 5€ Einstellgebühr pro Frage.

Jetzt Anwalt dazuholen.

Für 60€ beurteilt einer unserer Partneranwälte diese Sache.

  • Antwort vom Anwalt
  • Innerhalb 24 Stunden
  • Nicht zufrieden? Geld zurück!
  • Top Bewertungen
Ja, jetzt Anwalt dazuholen